International

«A German Life»: Maggie Smith in der Hauptrolle

von   |  2 Kommentare

Christopher Hampton schrieb seine Version von «A German Life» und in der Hauptrolle ist Maggie Smith zu sehen. Die Rolle der Brunhilde Pomsel sollte Smith bereits im Bridge Theatre in London spielen.

Grundlage von «A German Life» sind Interviews von einer gewissen Brunhilde Pomsel, welche sie im Alter von 103 Jahren gab. Zu erzählen hatte sie sicherlich einiges, da sie zu Lebzeiten Joseph Goebbels als Sekretärin diente. Bühnenautor Christopher Hampton fasste diese Interviews zusammen und schrieb ein Theaterstück. Die Arbeiten zu dem Stück begannen im April 2019 und Maggie Smith sollte die Bühne in einem 100-minütigen Monolog nicht ein Mal verlassen.

Die Premiere der Show verhinderte die einsetzende Corona-Pandemie zwar nicht völlig, die Produktion hatte jedoch mit den Einschränkungen zu kämpfen. Hampton schrieb deswegen kurzerhand eine Film-Version des Stücks und stellte schnell fest, dass das Stück auf einer Bühne deutlich einfacher zu inszenieren war. Zwar gibt es in der Filmfassung wohl Momente, in denen andere Charaktere zu sehen sind, Zentrum ist jedoch wie im Theaterstück Brunhilde Pomsel, die über ihr Leben spricht. Als Darstellerin für die Frau kam für Hampton wie schon in der Bühnen-Version nur Maggie Smith in Frage.

Die zeit während des Lockdowns nutzte Christopher Hampton noch weiter. Er schrieb sein Stück über Jimmie Lee Jackson und weitere Arbeiten fertig. Das Stück über Jimmie Lee Jackson nimmt sich die Vorfälle des 18. Februar 1965 vor. An diesem Tag wurde Jackson in Alabama bei Protesten angegriffen und getötet worden. Beim Cairo International Film Festival wird dieser und andere Filme präsentiert werden. Das Film Festival soll vom 02. Bis 10. Dezember stattfinden.

Kurz-URL: qmde.de/123176
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«GZSZ» und Corona-Alltagnächster Artikel«Penguin Bloom»: Netflix zeigt den Film nur in bestimmten Ländern
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Invincible1958
01.12.2020 12:33 Uhr 1
Wie kommt ihr darauf, dass die Premiere des Stücks abgesagt werden musste?

Das Stück lief 2019 wie geplant viele Wochen im Bridge Theatre mit Maggie Smith. Ich habe es dort selbst gesehen.
Sentinel2003
01.12.2020 19:21 Uhr 2
Es gibt hier anscheinend immer mehr neue Redakteure, die wohl nicht so genau recherchieren?? :hushed: :worried:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Blackberry Smoke kündigen You Hear Georgia an
Blackberry Smoke feiern ihr 20jähriges Bandjubiläum und veröffentlichen neue Album "You Hear Georgia". Die gefeierte amerikanische Band Blackberry ... » mehr

Werbung