Wirtschaft

«Baidu» kauft sich in JOYY China Live-Streaming ein

von

Das chinesische Internet-Unternehmen «Baidu» kauft für 3,6 Billionen Dollar JOYY um in dem schnell wachsenden Streaming-Markt Schritt halten zu können.

Ziel dieser Übereinkunft soll vor allem den Eintritt in das „Short Video Content“-Segment sichern. Durch Erfahrungen aus der Corona-Pandemie hatte Baidu bereits früher in diesem Jahr bekannt gegeben, dass die Firma sich in diesem Markt deutlich verstärken möchte.

Die entsprechende App von Baidu nennt sich Haokan. Damit verstärkt sich das Unternehmen enorm, da sie bereits die Mehrheitsanteile an der Streamingplattform iQIYI besitzen. Die Übernahme von JOYY war schon öfters erwartet und findet nun für diese enorme Summe ihren Abschluss.

Mit dem Deal erreicht Baiadu Zugriff auf die YY App, YY.com und PCYY und es ist zu erwarten, dass das Geschäft in der ersten Hälfte von 2021 abgeschlossen wird. Das dieser Deal sein Geld auch wert sein wird zeigen die Zahlen von JOYY. In der zweiten Hälfte von 2020 erreichte der Dienst über 41 Millionen mobile Endgeräte wobei sich daraus ein Anteil von 4,1 Millionen Nutzern mit Bezahl-Modell ergibt.


Kurz-URL: qmde.de/122822
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL und Telekom gehen weitreichende Partnerschaft einnächster Artikel«Charlotte Link – Die Suche»: Neuer Zweiteiler für die ARD
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung