US-Fernsehen

«In Treatment»-Reboot: Uzo Aduba ergattert Hauptrolle

von

Gabriel Byrne wird zur schwarzen Frau: Die Neuauflage wird sich deutlich vom Original abgrenzen.

Der Pay-TV-Sender HBO hat grünes Licht für eine vierte Staffel der Drama-Serie «In Treatment» gegeben, in der Uzo Aduba die Hauptrolle spielt. Die neu konzipierte Serie konzentriert sich auf ein vielfältiges Patiententrio in Sitzungen mit der aufmerksamen, einfühlsamen Dr. Brooke Lawrence, während sie mit ihren eigenen Problemen ringt.

Die Produktion der Serie soll demnächst unter den Richtlinien von Covid-19 beginnen, die Premiere ist für 2021 geplant. Aduba ist vor allem für ihre Rolle als Suzanne „Crazy Eyes“ Warren in der Netflix-Serie «Orange is the New Black» bekannt. Die Rolle brachte ihr drei Emmy-Nominierungen ein, von denen sie zwei gewann. Zuletzt war sie in der Miniserie «Mrs. America» zu sehen.

In der ursprünglichen Fassung von «In Treatment» waren Gabriel Byrne und Dianne Wiest in den Hauptrollen zu sehen. Sie basierte auf der israelischen Serie «BeTipul». Das Format lief ursprünglich drei Staffeln und mit über 100 Episoden auf HBO.

Kurz-URL: qmde.de/122284
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelApple heuert Seth Rogen annächster Artikel«Ellen» plant wieder mit Publikum
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28.... » mehr

Werbung