TV-News

Zweite Staffel von «A Million Little Things» exklusiv als deutsche TV-Premiere

von   |  1 Kommentar

Ab dem 5. Januar 2021 wird immer dienstags um 21.00 Uhr in Doppelfolgen die zweite Staffel auf FOX ausgestrahlt.

Die Drama-Serie «A Million Little Things» stammt von DJ Nash, der sich zunächst als Stand-Up Comedian und später dann als TV-Drehbuchautor einen Namen machte. Nash verarbeitete mit der Serie seine eigene, sehr persönliche Verlusterfahrung. Alle 19 Episoden sind, nach der Ausstrahlung bei FOX, über Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket, in der Megathek auf MagentaTV sowie Vodafone Select und GigaTV verfügbar. Die Serie wurde 2019 mit dem Television Academy Honors Award ausgezeichnet.

Fast ein Jahr ist vergangen, seit der Bostoner Geschäftsmann Jonathan „Jon“ Dixon seinem Leben ein Ende gesetzt hat. Seine Frau Delilah (Stéphanie Szostak) bringt nun ihre Tochter Charlie zur Welt, die zwar offiziell als Jons Kind gilt, aber eigentlich das Ergebnis der Affäre mit dem Musiklehrer Eddie (David Giuntoli) ist. Kurz vor der Geburt macht Eddie reinen Tisch und sagt seiner Frau Katherine (Grace Park) die Wahrheit. Als auch der Freundeskreis sowie Delilahs ältere Kinder Sophie (Lizzy Greene) und Danny (Chance Hurstfield) davon erfahren, sorgt dies für Turbulenzen. Vor allem Sophie will sich nicht damit abfinden, dass Delilah ihren Vater betrogen hat.

Auch Jons andere Freunde haben mit einigen Problemen zu kämpfen. So überdenkt das Ehepaar Rome (Romany Malco) und Regina (Christina Moses) seinen Entschluss, keine Kinder haben zu wollen und strebt nun eine Adoption an. Maggie (Allison Miller) und Gary (James Roday) ziehen zusammen und müssen sich an den veränderten Alltag gewöhnen, nachdem beide ihre Krebserkrankungen überstanden haben. Ein überraschender Besuch von Maggies Mutter Patricia (Melora Hardin) bringt alles durcheinander.

Immer wieder werden die Freunde und ihre Familien von der Vergangenheit eingeholt. So sorgt der junge PJ (Chandler Riggs) für Aufsehen, der die Identität seines leiblichen Vaters herausfinden möchte. Ist es tatsächlich der verstorbene Jon?

Mehr zum Thema... A Million Little Things
Kurz-URL: qmde.de/122273
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon Prime Video startet «BILD.Macht.Deutschland?»nächster ArtikelZDF feiert Weihnachten mit Tenor Jonas Kaufmann
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
31.10.2020 17:10 Uhr 1
Ich habe gestern nochmal angefangen...krass, das geht ja echt tierisch auf die Tränen Drüse....aber, echt nicht übel...wobei ich es sehr schade finde, dass Grace Park anscheinend nur eine sehr winzige Nebenrolle hat!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung