TV-News

«Babylon Berlin» bekommt eine vierte Staffel

von   |  1 Kommentar

Die Partner X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film haben neue Folgen beschlossen.

Obwohl die Einschaltquoten der Serie «Babylon Berlin» im Ersten zuletzt rückläufig waren, bekommen die Zuschauer eine neue Staffel spendiert. Die Partner X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film bestätigten am Freitag, dass es eine vierte Staffel geben wird. Diese soll – sofern die Dreharbeiten durch die Corona-Pandemie nicht beeinträchtigt – im Frühjahr 2021 aufgezeichnet werden.

Die Bücher sind kurz vor der Fertigstellung. Die Autorinnen Khyana El Bitar und Bettine von Borries sind derzeit mit den Regisseuren und Autoren Henk Handloegten, Achim von Borries und Tom Tykwer im finalen Prozess. Die Hauptrollen gehen erneut an Volker Bruch und Liv Lisa Fries, die ihre Rollen Gereon Rath und Charlotte Ritter übernehmen.

Marcus Ammon, Senior Vice President Original Production bei Sky Deutschland, betont: „Die ersten drei Staffeln von «Babylon Berlin» haben bei Sky ein Millionenpublikum begeistert. Umso mehr freuen wir uns nun gemeinsam mit allen Partnern diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Sky Kunden dürfen sich auf eine weitere großartige Staffel freuen – sei es linear oder auf Abruf.“

Jan Mojto, Geschäftsführer Beta Film, ergänzt: „Mit über 140 verkauften Ländern ist «Babylon Berlin» ein Aushängeschild für deutsche TV-Fiktion und steht in einer Reihe mit den großen Produktionen internationaler Sender und Plattformen. Kreative aus der Branche wie Leonardo DiCaprio, Jeff Goldblum, Stephen King, Modeschöpfer wie Giorgio Armani und Tom Ford, sie alle haben sich in den vergangenen Monaten als «Babylon Berlin»-Fans geoutet – in guter Gemeinschaft mit vielen Millionen Zuschauern weltweit!“

„Gemeinsam mit dem gesamten Team von «Babylon Berlin», so die Produzenten der Serie, Stefan Arndt, Uwe Schott und Michael Polle von X Filme Creative Pool, „freuen wir uns sehr, dass wir die Geschichten von Gereon, Charlotte und all den herausragenden Figuren nun mit Staffel 4 weiter in die dreißiger Jahre hinein tragen. «Babylon Berlin» war von Anfang an ein absolutes Wagnis. Gleichzeitig ist die Brisanz und Aktualität jener Zeit bis heute allgegenwärtig. Umso wichtiger und schöner ist es, dass unsere Serie nun schon seit drei Staffeln eine aus Deutschland heraus geschriebene, international beachtete Erfolgsgeschichte geworden ist. Wir sind optimistisch, dass wir dies mit Staffel 4 nochmals unterstreichen können.“

Mehr zum Thema... Babylon Berlin
Kurz-URL: qmde.de/122185
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDr. Katja Wildermuth: Neue Intendantin des Bayrischen Rundfunks gewähltnächster Artikel«Bride»: Scarlett Johansson wird Hauptdarstellerin
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Familie Tschiep
23.10.2020 12:23 Uhr 1
Schön. Ich hoffe, wir bekommen auch Staffel 5 und 6. Ich glaube, die Macher wissen, was sie da machen und die Serie ist klug geplant. Sie wissen, worauf sie hinaus wollen.



Um ehrlich zu sein, auf den Kriminalfall kann ich verzichten. Mich interessiert, wie sie den Wandel erzählen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung