Hintergrund

«Die Pochers hier - die schonungslose Wahrheit»

von

Seit Mitte April sind Oliver Pocher und seine Frau Amira Pocher zu Hören.

Während des Lockdowns wegen der Corona-Pandemie haben der Komiker Oliver Pocher und seine Frau Amira Pocher via Instagram zehntausende Menschen unterhalten. Als sich die Beschränkungen vielerorts langsam lockerten brachte das Ehepaar Anfang April ihren eigenen Podcast auf den Markt: «Die Pochers hier». Produziert wird er von der "Podcastbande", die als Ableger des Agenturnetzwerks SR Management aus Köln fungiert. Die ersten beiden Folgen wurden noch auf Spotify veröffentlicht, mittlerweile ist der Podcast aber exklusiv bei Bertelsmanns Audioplattform Audio Now zu hören.

Dort schlug der Podcast sofort ein, schon in den ersten 48 Stunden verzeichnete er rund 150.000 Aufrufe. So gut war bislang noch kein einziges Format der Audio Alliance von RTL angelaufen. Grund dafür dürfte vor allem die Bekanntheit und Popularität von Oliver Pocher sein, auch das Konzept spielt aber mit Sicherheit eine große Rolle. Der Komiker und Entertainer verspricht in der Beschreibung nicht weniger als "die schonungslose Wahrheit". Und das hält der Podcast auch.

Jeden Freitag wird eine neue Folge veröffentlicht, in der Oliver und Amira Pocher von den Erlebnissen ihrer Woche erzählen, aber vor allem auch sehr persönliche Einblicke in ihr Leben geben. Das zeigt sich schon in der ersten Folge, in der klar wird, dass beide in dem Podcast-Format über ihre Gefühle reden. "Das war für mich echt verletzend" hieß die Auftakt-Folge, in der Amira von der Anfangszeit der Beziehung erzählt. Ihr späterer Mann wollte sie noch nicht öffentlich als seine neue Freundin vorstellen, was für die gelernte Visagistin aus Österreich eine schwere Zeit bedeutete.

Auch in den weiteren Folgen nimmt das Ehepaar, das sich im Oktober 2019 das Ja-Wort gegeben hatte und im Monat darauf einen gemeinsamen Sohn bekam, kein Blatt vor den Mund. "Liebe, Sex und Ehrlichkeit", "Im Swingerclub", "Olli ist so ein Spießer", heißen beispielsweise einzelne Folgen, in denen eine gute Mischung zwischen Entertainment, Spaß und sehr persönlichen Einblicken im Vordergrund stehen. Ab und an peppen Gäste den Talk auf, wie Sandy Meyer-Wölden - die Ex-Frau von Oliver Pocher, mit der er drei Kinder hat. Meyer-Wölden verstehen sich mittlerweile sehr gut, die Podcast-Folge "Real talk mit Sandy" offenbart aber, dass das nicht immer der Fall gewesen ist.

Mittlerweile erwarten Oliver und Amira ihr zweites Kind, was sie ihrer Podcast-Community natürlich nicht vorenthalten konnten. In der Folge "Es wird ein Junge", verrieten sie das Geschlecht des Nachwuchses. Man kann sich sicher sein, dass das Podcast-Ehepaar seinen Fans in Hinblick auf die Geburt nichts vorenthalten wird. Immer gespickt mit der "schonungslosen Wahrheit", die Oliver Pocher predigt. Seine Frau Amira sieht sich daher schon die Scherben zusammenkehren.

«Die Pochers hier» laufen aktuell exklusiv bei Audio Now

Kurz-URL: qmde.de/122111
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 23. Oktober 2020nächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «Cortex»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hal Ketchum im Alter von 67 gestorben
Hal Ketchum starb am Montag, den 23. November 2020. Zuletzt kämpfte er mit einer früh einsetzenden Demenz. Bekannt wurde Ketchum durch Songs wie "S... » mehr

Werbung