Quotennews

«Die Martina-Hill Show» sorgt spät am Abend für Freude bei Sat.1

von   |  3 Kommentare

Bei ProSieben war der Spielfilm «Deepwater Horizon» nur wenig gefragt. Sat.1 fuhr mit Luke Mockridge und Martina Hill deutlich besser.

Was trieb die ProSiebenSat.1-Gruppe am Freitagabend? ProSieben baute auf zwei Spielfilme am Abend und holte mit «Deepwater Horizon»  nur 0,59 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren. Insgesamt schalteten den Actionfilm mit Mark Wahlberg 1,45 Millionen ein, woraus ein Marktanteil von guten 5,1 Prozent resultierte. In der Zielgruppe sah dies ganz anders aus, denn hier standen nur 7,8 Prozent auf dem Papier, deutlich unter Senderschnitt. «Son of a Gun» begeisterte danach noch insgesamt 0,73 Millionen Seher, wovon 0,30 Millionen der Zielgruppe angehörten. Schwache 6,1 Prozent waren dort die Folge.

Sat.1 setzte in der Primetime drei Stunden lang auf «Luke! Die Greatnightshow» und punkte damit vor allem in der umworbenen Gruppe. Insgesamt schalteten 1,22 Millionen ab drei Jahren ein, 0,76 Millionen waren zwischen 14 und 49. Die Quote betrug starke 10,2 Prozent, die nur durch die beiden ersten Ausgaben Mitte September übertroffen wurden. Noch besser lief es ab 23 Uhr für «Die Martina Hill Show», die 1,12 Millionen insgesamt vor dem Fernseher hielt. Die Einschaltquote in der Zielgruppe stieg auf 13,4 Prozent. So hoch war sie zuletzt am 27. Oktober 2019.

Bei sixx und ProSieben Maxx sah der Abend nicht so rosig aus. sixx baute auf «Beauty & The Nerd», generierte damit aber nur schwache 0,9 Prozent in der Zielgruppe. Es sahen insgesamt 0,11 Millionen und von den jungen 0,07 Millionen zu. Der Männer-Sender ProSieben Maxx fuhr mit «Das Mädchen, das durch die Zeit sprang» kaum besser. Die Einschaltquote lag bei einem Prozent. Es sahen insgesamt 100.000 zu, wovon 0,08 Millionen werberelevant waren.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/122042
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelReba McEntire arbeitet für NBCnächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 16. Oktober 2020
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Torsten.Schaub
17.10.2020 12:22 Uhr 1
Was ist bloss mit Luke los? Da hofft man auf eine vergnügliche Show rund um die Welt des Fernsehns und was bekommt man? Slapstick und Kindergartenspiele! Es ist, wie es immer ist. Wenn man solche Rankingshows um beste TV-Momente sieht, kommt es immer drauf an, auf welchen Programm es läuft. Sat.1 zeigt natürlich nichts von RTL und umgekehrt! Is so. Und bei Luke war es gestern auch so. Eigenwerbung on mass und dümmliche Witze. An Peinlichkeit kaum zu überbieten, eine nachgespielte Anabella-Talk-Runde. Das ist nicht Lustig! Das ist auch kein guter Slapstick, das ist Blödsinn. Ich glaube, dass Luke langsam seine Ideen ausgehen, weil das gezeigt wirklich keinen Spaß machte, sondern eben nur Peinlich war.



Und was Martina Hill angeht. Ich glaube, für diese Art Humor bin ich wohl selber zu Blöd. Ich verstehe ihn nicht. Soll das Lustig sein? Ist unser Humor schon so Unterirdisch, das man da Lachen kann? Wo sind die lustigen Gangs aus Sechserpack oder Die dreisten Drei? Das war zum Lachen. Aber über Martina Hill kann ich gar nicht Lachen. Das ist Schwachsinn.

Sorry, meine Meinung!
Kalinkax
17.10.2020 13:07 Uhr 2
über den Luke konnte ich noch nie lachen, den finde ich peinlich



aber über Hill, die muss ich nur sehen, da lach ich schon.....





so gehts auch mit dem Humor, jeder sieht das anders!
eis-fuchsi
17.10.2020 21:57 Uhr 3
nunja, scheinst wohl im Stänkemodus angekommen zusein :grimacing:

wenn du es nicht sehen willst, dann schau es doch nicht



und achja, "Familienduell" und Alexander Klaws sang bei DSDS bei welchem Sender?!?! :yum:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung