10 Facts about

10 Facts about «Bluff City Law»

von

Die junge amerikanische Serie wird ab Donnerstag bei TNT Serie ausgestrahlt.

#01: Im Mittelpunkt der Anwaltsserie stehen Sydney und ihr Vater Elijah, die jahrelang kaum ein Wort miteinander gewechselt haben. Doch der überraschende Tod von Sydneys Mutter bringt die Streithähne wieder zusammen.

#02: Nach langem Überlegen ist die brillante Anwältin schließlich bereit, wieder in die renommierte Kanzlei ihres Vaters zurückzukehren, der sich als Anwalt für Menschenrechte einen Namen gemacht hat.

#03: Die weibliche Hauptrolle übernahm Caitlin McGee, für die «Bluff City Law» die erste große Rolle war. Im Vorfeld hatte sie Gastauftritte in «The Marvelous Mrs. Maisel», «Chicago Med», «You’re the Worst» und «Modern Love».

#04: Jimmy Smiths verkörpert Elijah Strait, in den «Star Wars»-Filmen Episode zwei und drei spielte er Senator Bail Organa. Smiths übernahm bei «L.A. Law» die Hauptrolle, spielte in 90 Episoden der Erfolgsserie «NYPD Blue» mit und war Teil von «Sons of Anarchy». Weitere Stationen seiner Karriere waren «The Get Down», «The West Wing», «24: Legacy» und «Dexter».

#05: Weitere Rollen gingen an Barry Sloane, Michael Luwoye, Stony Blyden, Jayne Atkinson, MaameYaa Boafo und Josh Kelly.

#06: Die NBC-Serie, die am 23. September 2019 startete, wurde von Dean Georgaris Entertainment/2.0, David Janollari Entertainment und Universal Television produziert, den Vertrieb übernahm NBCUniversal Television Distribution. Die Serie endete bereits Ende November 2019.

#07: Die Einschaltquoten von «Bluff City Law» waren enttäuschend, weshalb NBC schon im Oktober beschloss, die Serie nicht zu verlängern. Das Format erreichte zwischenzeitlich nur noch dreieinhalb Millionen Fernsehzuschauer, bei den 18- bis 49-Jährigen fuhr man drei Prozent Marktanteil ein.

#08: Eine Absetzung des Formats war unausweichlich, denn im Vorfeld ließ NBC seine Castingshow «The Voice» laufen. Nicht einmal die Hälfte der Zuschauer blieben dran. Mit zeitversetzter Nutzung „rettete“ die Serie sich auf bis zu sechs Millionen Zuschauer.

#09: Bereits vor der Premiere glaubte Quotenmeter-Redakteur Fabian Riedner nicht an einen großen Erfolg, denn die Produzenten Dean Georgaris («The Brave») und Michael Aguilar («Kidding») hatten bislang noch keinen Hit im Network-Fernsehen.

#10: In den Vereinigten Staaten von Amerika sind die Kritiken meist negativ. Die Variety, die Los Angeles Times oder der Hollywood Reporter schwärmten keine Sekunde für das Format.

TNT Serire strahlt «Bluff City Law» ab Donnerstag, den 15. Oktober 2020, um 20.15 Uhr in Doppelfolgen aus.

Kurz-URL: qmde.de/121922
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF siedelt neuen Samstags-Krimi im Breisgau annächster Artikel«DSDS» 2021: Kein Wendler-Ersatz
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung