TV-News

Kein Dreh für «4 Hochzeiten» geplant

von   |  3 Kommentare

Trotz Corona-Pandemie befinden sich zahlreiche VOX-Formate wieder in Produktion, «4 Hochzeiten und eine Traumreise» geht vorerst nicht weiter.

Die Corona-Situation verändert sich in Deutschland fast täglich. Nachdem sich das Land im März, April und Mai im Lockdown befand und sich die Infektionszahlen deutlich reduzierten, wurden Lockerungen von Seiten der Regierung beschlossen. Das galt auch für die Unternehmen, die für den TV-Sender VOX zahlreiche Produktionen wieder aufnahmen.

Bei «First Dates» wird seit Juli mit entsprechenden Abstandsregeln gedreht. Bei «Shopping Queen» gelten ebenfalls neue Regeln, um keine Teilnehmer und die Crew mit Corona zu infizieren. Bei «Das perfekte Dinner» mietet VOX entsprechende Lokalitäten in der jeweiligen Stadt an, um einen Sicherheitsabstand zu wahren, sollte die Wohnung der Kandidaten zu eng sein.

Keine Entwarnung gibt es allerdings bei der Nachmittagssendung «4 Hochzeiten und eine Traumreise», die bis Ende September im Programm von VOX vertreten war. „Bei «4 Hochzeiten und eine Traumreise» ist es so, dass große Hochzeitsfeiern, die den Kern der Sendung ausmachen, in den letzten Monaten erst gar nicht und dann nur unter strengen Auflagen stattfinden konnten“, teilte VOX dem Medienmagazin Quotenmeter mit.

Dennoch werde man an der Sendung festhalten: „Da der Schutz aller am Dreh beteiligten Personen immer höchste Priorität hat, haben wir uns deshalb bisher gegen eine Wiederaufnahme der Dreharbeiten entschieden und freuen uns schon jetzt darauf, wenn wir wieder mit der Produktion starten können, sobald es sinnvoll und möglich ist“, teilte man aus Köln mit.

Kurz-URL: qmde.de/121736
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Persischstunden»: Für ein paar wirre Worte mehr nächster ArtikelSchwach, schwächer, RTL-Nachmittag: Henssler und Geissen enttäuschen auf ganzer Linie
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
dirkberlin
04.10.2020 18:19 Uhr 1
Der Witz ist ja, dass es nicht nur gerade mit den 4 Traumhochzeiten schwer ist, auch die Traumreise als titelgebennen Gewinn, ist ja zur Zeit etwas schwer. Wer will schon ne Flitterreise mit 2 Wochen Quarantäne in nen Wellnesshotel in St, Peter Ording mit geschlossenden Spa.... Wobei frisch vermählten, sollte das weniger schwer fallen.
Neo
05.10.2020 12:23 Uhr 2
Das wäre noch das geringste Problem. Man hat erstmal die Bewerbungsphase, dann die ganzen 4 Hochzeiten, die auch nicht unmittelbar nacheinander stattfinden, dann noch den finalen Tag und wenn man gewonnen hat, flittert man auch nicht gleich los.



Keine Ahnung, weshalb sich da überhaupt noch jemand bewirbt. Man bekommt ne nette Reise und wahrscheinlich ein paar gut gefilmte Bilder, aber das wäre es mir nicht wert. Drei fremde Frauen, um die man sich kümmern (lassen) muss, obwohl man weiß, dass die ohnehin meistens nicht wirklich wohlwollen sind und einem vieles kaputtmachen. Aber da ist der Geltungsdrang vieler Bräute wohl größer.
Sentinel2003
06.10.2020 06:25 Uhr 3
Tja, dann bin ich ja echt mal gespannt, wie das dann die Macher der Sat 1 Sendung "Hochzeit auf den 1.Blick" gemacht haben....die Dreharbeizen zu Corona Zeiten....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung