Köpfe

Lempert zieht sich als «Rote Rosen»-Produzent zurück

von

Sein Nachfolger wird Jan Diepers.

Veränderungen bei der täglichen Serie «Rote Rosen» (Das Erste). Emmo Lempert ist nicht länger Produzent des Formats. Er bleibt der Produktion nun in anderer Art und Weise treu. Lempert ist Geschäftsführer der Studio-Hamburg-Serienwirft und wird sich nun verstärkt auf diese Aufgabe fokussieren. Als Produzent der Best-Ager-Daily folgt ihm Jan Diepers nach.

"Ich freue mich, die Produktion der Roten Rosen an Jan Diepers übergeben zu können. Er ist ein ausgewiesener Serien- und Daily Soap Produzent. Seine umfangreiche Erfahrung und sein Know-How sind eine große Bereicherung für uns und ein Garant für weitere erfolgreiche Serien-Jahre", sagt Lempert.

Lempert hat umfassende Erfahrung mit serieller Formatherstellung. Ab 2008 war er bei UFA Serial Drama fünf Jahre lang für Entwicklungen oder die Serie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» zuständig, auch an «Alisa – Folge deinem Herzen» (ZDF) arbeitete er mit. Im Norden haben kürzlich die Dreharbeiten für eine weitere und wieder 200 Folgen umfassende Staffel der Serie begonnen.

Kurz-URL: qmde.de/121307
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTLZWEI punktet mit dem harten Leben, ProSieben nachts mit der NFLnächster Artikel«Dr. House» reizt bei Nitro kaum
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung