Quotennews

Start über Senderschnitt: Neues «Prodigal Son» holt das Beste heraus

von

Nach der Doppelfolge ging es für den Sat.1-Donnerstag deutlich bergab.

Nein, die neue amerikanische US-Serie «Prodigal Son», die im Sat.1-Programm sowohl inhaltlich als auch vom Sendeplatz her in die Fußstapfen von «Criminal Minds» treten soll, hat die ganz großen Erwartungen nicht erfüllt. Aber immerhin: Die am Donnerstagabend gezeigte Doppelfolge zwischen 20.15 und 22.15 Uhr fuhr in der werberelevanten Zielgruppe knapp überdurchschnittliche Quoten ein. Gemessen wurden 8,7 sowie 8,3 Prozent Marktanteil. 1,47 und 1,37 Millionen Leute schauten zu.

Das war auch deshalb ein ordentliches Ergebnis, weil sich danach ab 22.15 Uhr zeigte, wie schwach Sat.1 hätte unterwegs sein können. Ein Rerun von «Criminal Minds» ließ die Marktanteile auf 5,1 Prozent purzeln. Die Reichweite sackte im Schnitt auf 0,69 Millionen ab.

Am Vorabend gibt es weiterhin viele Sorgenfälle: Das um 18 Uhr gezeigte «K11 – Die neuen Fälle» tat sich bei den Umworbenen einmal mehr sehr schwer und landete bei gerade einmal fünfeinhalb Prozent. Die Rateshow «Genial oder daneben?» fuhr eine Stunde später sogar nur 4,6 Prozent Marktanteil ein. Insgesamt lagen die Reichweiten bei 0,94 und 0,80 Millionen Zuschauern ab drei Jahren.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/121302
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 10. September 2020nächster Artikel«Gefragt – gejagt» mit verlässlicher Zugkraft
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung