Einspielergebnisse

Überraschung: Mehr Zuschauer für «After Truth» als für «Tenet»

von   |  2 Kommentare

Und natürlich: Jubel bei den Kinobetreibern. Die beiden Top-Filme ließen die Besucherzahlen nach oben schnellen.

Es geht (endlich) wieder aufwärts. Zwei Top-Filme sorgen für höhere Besucherzahlen in den deutschen Kinos. Nach Monaten leerer Kinoränge vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie tut das den Kinokassen mehr als gut. Meist gesehener Streifen am zurückliegenden Wochenende war dabei «After Truth», also der zweite Teil der Teenie-Romanze, die auf den Watt-Pad-Büchern von Anna Todd beruht. Nach offiziellen Angaben wurden für den Streifen in Deutschland 240.000 Tickets gelöst. Somit spielte der Film etwas mehr als zwei Millionen Euro ein. Platz zwei ging an «Tenet».

«Tenet» wurde am Wochenende von rund 235.000 Besuchern gesehen – wegen höherer Ticketpreise erlöste er aber etwas mehr Geld als die Teenie-Romanze. Eingespielt wurden in etwa 2,4 Millionen Euro. Zurück aber nochmal zur Anna-Todd-Romanverfilmung. «After Truth» ist die Fortsetzung von «After Passion» und dieser war im Frühjahr 2019 vor rund 330.000 Besuchern am ersten Wochenende gestartet. Insgesamt liegen von der Reihe vier Bücher vor.

In den USA liegt derweil «Tenet» mit geschätzten Einnahmen von 20 Millionen US-Dollar am Wochenende einholbar vorne; Platz zwei («The New Mutants») kamen auf etwa 2,87 Millionen US-Dollar an Einnahmen.

Kurz-URL: qmde.de/121184
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Formel1»: Spektakuläres Rennen, aber keine spektakulären Quotennächster ArtikelProSieben- und Sat.1-Filme trotzen großer Konkurrenz
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
07.09.2020 11:08 Uhr 1
Kann das vielleicht auch am Wetter liegen, dass es nicht mehr so extram heiß ist, sondern eher fast schon herbstlich....bei so einenm Wetter hat man schon sehr viel mehr Bedürfnis, Filme zu gucken....
Neo
09.09.2020 16:54 Uhr 2
Dass After Truth so durch die Decke geht, überrascht nicht wirklich und den Zuschauerzulauf würde ich weniger auf das Wetter schieben, sondern eher auf den zurückgewonnenen Alltag und eventuell noch das Ferienende. Allzuviel Unternehmungsspielraum gibts ja auch nicht.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung