Quotennews

«Dickes Deutschland» kehrt mit Tiefstwert zurück, «Die Katzen-Kita» startet gut

von

Gegen starke Show-Konkurrenten tat sich «Dickes Deutschland» bei RTLZWEI schwerer als zuletzt. Einen erfolgreichen Einstand legte «Die Katzen-Kita» bei VOX hin, die anderen Tierformate liefen am Vorabend aber noch stärker.

Nachdem die Doku-Reihe «Dickes Deutschland» bereits mit Wiederholungen gut in der Samstags-Primetime von RTLZWEI angekommen war, setzte der Sender das Format in dieser Woche mit einer zweiten Staffel und neuen Folgen fort. Das erwies sich zum Auftakt aber als keine allzu gute Idee, jedenfalls schalteten ab 20.15 Uhr nur 4,5 Prozent der Umworbenen ein. Für das Format, das seit anderthalb Jahren bei RTLZWEI zu sehen ist, bedeutete das einen neuen Tiefstwert, mehr als fünf Prozent Marktanteil wurden in der Primetime bis dato stets ermittelt. Insgesamt konnten 0,62 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und durchwachsene 2,4 Prozent gemessen werden.

Noch hinzu kommt, dass sich eine Folge von «Der Jugendknast» am späteren Abend aus Quotensicht in die falsche Richtung entwickelte. Lediglich 3,8 Prozent wurden für das Format zwischenzeitlich ausgewiesen, bevor sich eine zweite Folge gegen 23.20 Uhr auf versöhnliche 5,1 Prozent steigerte. Etwas besser schlug sich in der Primetime unterdessen VOX, wenngleich «Bad Neighbors 2»  den Senderschnitt strenggenommen ebenfalls verpasste. Mit 6,4 Prozent in der Zielgruppe wird VOX vermutlich aber leben können, einzig die Gesamtreichweite fiel mit 0,58 Millionen Zuschauern ziemlich schwach aus.

Rundum zufrieden dürfte man in Köln dafür bei einem Blick auf den Vorabend sein, wo ein neues Tierformat erfolgreich aus dem Startblock kam. «Die Katzen-Kita», die zum ersten Mal ab 19.10 Uhr zu sehen war, unterhielt 0,87 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und solide 4,3 Prozent am Gesamtmarkt. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es zu leicht überdurchschnittlichen 7,4 Prozent. «hundkatzemaus» hatte es eine Stunde zuvor sogar auf 9,4 Prozent gebracht, eine alte Folge von «Der Hundeprofi» gegen 17.55 Uhr sogar auf fantastische 10,5 Prozent der Jüngeren.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/121173
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Schlag den Star» beschert ProSieben stärkste Samstags-Quote seit drei Monatennächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 5. September 2020
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung