US-Quoten

Tagessieg: «Big Brother» dominiert den US-Donnerstag

von

Erneut wurde die Container-Realityshow von mehr als vier Millionen Menschen gesehen, auch in der Zielgruppe lief es gut.

Erklärung Rating

In den USA wird die Einschaltquote auf zwei verschiedene Arten angegeben, wobei der Wert "Share" vergleichbar mit dem deutschen Marktanteil ist. Der Wert "Rating" gibt ebenfalls einen Prozentsatz an, allerdings ist die Bezugsmenge alle Haushalte, die die Möglichkeit haben das Programm zu verfolgen, egal ob das Empfangsgerät eingeschalten ist. Ein Rating von beispielsweise 1,0 sagt aus, dass 1% der 120,6 Millionen Fernseh-Haushalte in den USA das Programm verfolgt haben.
Ein 1,0-Rating in der Zielgruppe sowie insgesamt 4,06 Millionen Zuschauer: CBS‘ «Big Brother» war mit diesen Werten am Donnerstag die Nummer 1 bei Jung und Alt. Es ist die erste Donnerstags-Ausgabe des Jahres gewesen und die hat sich durchaus an die bisherigen Ergebnisse angepasst, bereits am Mittwoch war die Vier-Millionenmarke geknackt worden; die bisherigen Ratings betrugen 1,0, 0,8 sowie 1,1 Prozent.

Nach dem großen Bruder folgte der große Absturz: Eine Wiederholung von «Young Sheldon» drückte das Rating bei den Umworbenen auf 0,4 Prozent, «The Unicorn» und «Bull» liefen mit je 0,3 Prozent sogar noch schlechter.

ABC musste sich mit seinen Gameshows «Holey Moley» (3,35 Millionen Zuseher) und «To Tell The Truth» (3,04 Millionen) mit je 0,6 Prozent, und damit dem zweiten Platz bei den 18- bis 49-Jährigen zufriedengeben. «Don’t» erzielte im Sandwich 0,5 Prozent, blieb also stabil gegenüber der Vorwoche, hatte jedoch im Vergleich zum Vor- und Nachprogramm mit 2,49 Millionen eine viel niedrigere Reichweite. Bei The CW verharrte «Killer Camp» unter einer halben Million Zuschauern: 0,48 Millionen Menschen sahen um 20 Uhr diesmal zu, das Rating blieb bei 0,1 Prozent. NBC strahlte zur besten Sendezeit das News-Special «Coronavirus & The Classroom» aus und erzielte damit passable 0,4 Prozent, ehe «Ellen’s Game of Games» und «Law & Order: SVU» auf 0,3 Prozent fielen.

Kurz-URL: qmde.de/120658
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMTV versinkt in 90er-Nostalgienächster ArtikelRTL Crime zeigt zweite «American Gods»-Season
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Country Christmas
Zur Weihnachtsszeit genau das Richtige: Country Christmas Selection Es ist längst ein eigenes Genre mit einem eigenen Sound: Country Christmas. Wi... » mehr

Werbung