Quotencheck

«Die! Herz! Schlag! Show!»

von   |  1 Kommentar

Die neue Gätjen-Show hat sich zuletzt in eine falsche Richtung entwickelt, wie sehen die Quoten der ersten Staffel insgesamt aus?

ProSieben hat diesen Sommer nicht auf seine üblichen Serien-Wiederholungen am Montag gesetzt, sondern neues Programm gezeigt: Moderator Steven Gätjen hat zunächst viermal durch «Die! Herz! Schlag! Show!» geführt, in der Promi-Teams sich neun Challenges stellen müssen rund um den Puls.

So wird beispielsweise bei einem Rückwärtsbuchstabierwettbewerb nicht nur die Zeit, sondern auch der Puls gemessen. Oder die Promi-Teams spielen Puste-Fußball – und nicht nur die Tore, sondern auch der Herzschlag sind dabei dann von Bedeutung. Da RedSeven Entertainment die Sendung bereits im Februar (und somit vor der Corona-Krise) produziert hatte, war im Studio auch noch Publikum vorhanden.

Bei der Auftaktfolge am 13. Juli war auch ausreichend Publikum vor den TV-Geräten anwesend: Im Schnitt haben 0,75 Millionen 14- bis 49-Jährige um 20.15 Uhr eingeschaltet, das entsprach einem guten Marktanteil von 11,3 Prozent. Damit landete ProSieben auf dem zweiten Platz bei den Umworbenen, nur «Undercover Boss» war bei RTL noch erfolgreicher am Abend. Zudem wurde der Senderschnitt klar übertroffen, denn der lag im vergangenen Monat bei 8,4 Prozent. Insgesamt wollten sich 1,36 Millionen Menschen den Show-Neustart nicht entgehen lassen, woraus ebenso schöne 5,3 Prozent am Gesamtmarkt resultierten. Zur Einordnung: Bei 3,7 Prozent lag der Juli-Mittelwert.

Doch die zweistellige Zielgruppen-Quote zu Beginn sollte eine Ausnahme bleiben: Schon in Woche zwei ging es runter auf 9,9 Prozent, 0,70 Millionen junge Zuseher blieben am Ball – was jedoch nach wie vor ordentliche Ergebnisse waren. Auf 1,24 Millionen verringerte sich die absolute Reichweite, die dazugehörige Quote verweilte angesichts von 4,7 Prozent über dem Soll. Die Verluste sollten allerdings auch in der darauffolgenden Woche nicht ausbleiben: So schrumpfte die Quote bei den Werberelevanten am 27. Juli weiter auf 9,6 Prozent. Auf 0,64 Millionen ging die Zuschauerzahl bei den Jüngeren zurück. 1,12 Millionen Gesamtzuschauer sorgten indes für 4,4 Prozent Marktanteil.

Enttäuschung war aber zum ersten Staffelfinale der «Herz! Schlag! Show!» angesagt: Denn mit 8,9 Prozent Marktanteil stand ein neues Tief zu Buche – natürlich lag man damit noch über den Normalwerten von ProSieben. Dennoch dürfte die Tatsache schmerzen, dass selbst VOX mit «Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!» parallel eine bessere Quote vorzuweisen hatte: 9,4 Prozent. 0,63 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer hatte ProSieben, VOX hatte mit 0,69 Millionen ein wenig mehr auf seiner Seite. Auch beim Gesamtpublikum war VOX leicht überlegen, sogar Sat.1 war mit der Clipshow «111 tierische Teufelskerle!» besser dran. 1,11 Millionen Zuschauer entschieden sich für die vorläufig letzte Ausgabe der Gätjen-Show, so wenige waren es bis dahin nicht. Mit 4,3 Prozent lag man aber auch bei allen Fernsehenden erneut über dem Senderschnitt.

Unterm Strich kann man sagen, dass «Die! Herz! Schlag! Show!» solide performt hat – klar ist aber, dass der Abwärtstrend bei etwaigen neuen Ausgaben so nicht weitergehen darf. Im Mittel haben 1,21 Millionen Menschen ab drei Jahren zugesehen, darunter mischten sich 0,68 Millionen 14- bis 49-Jährige. In Marktanteilen ausgedrückt mündete das in passable 4,7 respektive 9,9 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/120394
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNächste TV Now-Serie geht in Produktion: «Unter Freunden stirbt man nicht»nächster ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Die besten Filme, die Gore Verbinski nie gedreht hat
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Kingsdale
06.08.2020 16:22 Uhr 1
Naja, wie wir aber Pro7 kennen, werden neue Folgen der Show folgen. Erst dann, bei der Ausstrahlung der neuen Folgen und den weiterhin sinkenden Quoten, wird Pro7 erkennen, dass es keinen Sinn macht den Kindergeburtstag noch in eine dritte Runde zu schicken. So war das doch bisher fast immer bei der roten Sieben. Außer die Quoten waren schon in Runde eins eine Katatstrophe. Es werden neue Folgen kommen. Wetten?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps


Werbung