US-Fernsehen

Comedy Central bestellt «Ren & Stimpy»

von

Der Unterhaltungssender von ViacomCBS bestellte neue Episoden des Formats.

Zwischen 1991 und 1996 ließ der Kinder- und Jugendsender Nickelodeon 52 Episoden von «The Ren & Stimpy Show» produzieren, die bis heute schöne Gedanken hinterlassen haben. Am Mittwoch gaben die Verantwortlichen bekannt, dass der Nickelodeon-Schwestersender Comedy Central die Serie wieder aufleben lässt. Der Senderwechsel lässt sich damit erklären, dass die Zuschauer erwachsen wurden und eine Fortsetzung deshalb nicht bei Nickelodeon erwarten.

Chris McCarthy, der die Kabelmarken von ViacomCBS leitet, verpflichtete nun auch Grant Gish, der künftig die Abteilung der Erwachsenenanimation führen wird. Gish kommt von den Marvel Studios und Fox Animation, die seit der 21st Century Fox-Übernahme beide zu Disney gehören. Schon andere Konzerne wie Netflix («F is for the Family»), FOX («Family Guy») oder WarnerMedia («Rick & Morty») verstärken sich regelmäßig mit Erwachsenen-Animation. Die Wiederbelebung der «Ren & Stimpy Show» folgt auf Ankündigungen von anderen Jugendserien wie «Beavis and Butt-Head», «Clone High» und «Jodie» (die nun «Daria» heißt).

„Grant hat unglaubliche Instinkte und eine überwältigende Leidenschaft für Animation. Zusammen mit seinem außergewöhnlichen Ruf und seinen beeindruckenden Erfolgen mit einigen der größten Hits des Genres, von «Bob’s Burgers» bis zu «American Dad» - ist seine Vision genau das, was wir suchen, um unsere Abteilung für Erwachsenenanimation zu leiten“, teilte Nina L. Diaz mit, die bei ViacomCBS die Abteilung Inhalte sowie die Kreativabteilung leitet.



Die Neuauflage von «Ren & Stimpy» wird ohne Erfinder John Kricfalusi umgesetzt. Die Verantwortlichen sagten unter vorgehaltener Hand, dass sie keinen kreativen Input von ihm benötigen. Die Wahrheit könnte allerdings anders aussehen: Vor zwei Jahren wurde Kricfalusi in einem Buzzfeed-Artikel beschuldigt, Mädchen sexuell missbraucht zu haben.

Kurz-URL: qmde.de/120393
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bones» läuft nun auch bei SuperRTLnächster ArtikelWar zu erwarten: Jauch duelliert sich mit den Löwen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

CMA Awards 2020 - Die Nominierten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die CMA Awards 2020 bekanntgegeben. Dieses Jahr ist alles etwas anders und das trifft auch au... » mehr

Werbung