Vermischtes

Rückschritt: AGF und Google beenden Zusammenarbeit

von

Das Ziel der Zusammenarbeit war es eigentlich, YouTube-Daten in die Quotenmessung zu integrieren.

Wie erfolgreich eine Fernsehsendung ist, wird sich in den Deutschland auch in den nächsten Monaten nicht immer genau sagen lassen. In einer sich stark verändernden Medienwelt findet Content-Nutzung eben auch auf neuem Wege statt. Beispiel: Die «Berlin – Tag & Nacht»-Feuerfolge holte in den ersten 24 Stunden nach der Ausstrahlung fast so viele YouTube-Klicks wie lineare Reichweite im Live-TV – um die 600.000. Nach 72 Stunden lag die YouTube-Klickzahl schon bei über 800.000. Um solche Zahlen besser in die Quotenausweisung integrieren zu können, haben die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) und Google (YouTube gehört seit 2006 zu Google) vor fünf Jahren eine Zusammenarbeit beschlossen. Diese wurde nun beendet, wie die AGF mitteilte.

„Nach einer langen und in den letzten 18 Monaten sehr intensiven Verhandlungszeit haben beide Parteien entschieden, das Project Evaluation Agreement, das Basis für die Verhandlungen war, nicht mehr zu verlängern“, teilt die AGF kurz und knapp mit. Details zum Ende der Partnerschaft liegen demnach nicht vor. „Alle Vermarkter von Werbeinventar im Bereich Bewegtbild können einen Lizenzvertrag mit der AGF abschließen, der die Messung und Bereitstellung von Daten umfassend regelt. Auch Google steht die Tür für eine Zusammenarbeit weiterhin jederzeit offen“, sagte Kerstin Niederauer-Kopf, Vorsitzende der AGF-Geschäftsführung.

Die Weiterentwicklung der Konvergenz-Messung habe „unverändert hohe Priorität“, heißt es seitens der AGF. In den kommenden Wochen sollen diesbezüglich Ergebnisse präsentiert werden. Die AGF bleibt dem Ziel, einen crossmedialen konvergenten Standard weiterzuentwickeln, der TV und Streaming umfassend abbildet, verpflichtet“, sagte Niederauer-Kopf.

Mehr zum Thema... Berlin – Tag & Nacht
Kurz-URL: qmde.de/119727
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVermisst: Sorge um «Glee»-Star Naya Riveranächster ArtikelDisney Channel: «Beni Challenge» kehrt zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung