Primetime-Check

Montag, 29. Juni 2020

von   |  1 Kommentar

Heute mit VOX-Auswanderern, einem Jauch-Millionär und vielen Wiederholungen.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 53,9%
  • 14-49: 57,4%
Tiefstes Sommerloch im deutschen Fernsehen. Zahlreiche Sender setzten am Montag auf Re-Runs. Meistgesehene Produktion in der Primetime war die ZDF-Wiederaufführung von „Die vierte Frau“ aus der Reihe «Die Toten vom Bodensee». Der 90-Minüter kam im Schnitt auf 5,69 Millionen Fans und dazugehörige 19,5 Prozent Marktanteil. Im grünen Bereich lagen auch die Quoten der 14- bis 49-Jährigen, die sich auf 9,4 Prozent beliefen. Das nachfolgende «heute-journal» punktete mit 4,79 Millionen Zuschauern (17,8%). Bei den Privaten lag RTLs «Wer wird Millionär?» vorne, die vierte Wiederholung der Jauch-Quizshow in diesem Sommer landete jedoch nur noch bei 11,8 Prozent. 3,23 Millionen Menschen sahen zu. Das ab 22.10 Uhr gezeigte «Extra», das Millionäre Jahre nach ihrem Gewinn besuchte, steigerte sich dann auf 13,1 Prozent. Die knapp 80 Minuten lange Sendung erzielte 2,55 Millionen Zuschauer.

Durch die Bank einstellige Quoten holte ProSieben am Montagabend. Mit nur 8,2 und 8,4 Prozent lief es für «Die Simpsons» nicht rosig – die neuen Folgen erreichten 0,79 und 0,82 Millionen Zuschauer. Ein Wiederholungsmarathon von «The Big Bang Theory» landete dann zunächst bei 6,0 und 7,4 Prozent, steigerte sich aber am späteren Abend. Am Ende war es für ProSieben aber kein guter Montag. Das gilt übrigens auch für Sat.1: Der Bällchensender packte «Für Emma und ewig» aus, doch der romantische Film scheiterte mit nur fünfeinhalb Prozent in der Zielgruppe. Ab 20.15 Uhr interessierten sich im Schnitt gerade einmal 0,87 Millionen Leute ab drei Jahren für die Produktion. Unter ferner Liefen blieb dann auch die «akte.» mit diesmal nur 3,5 Prozent Marktanteil ab kurz nach 22 Uhr.

Besser erging es da schon VOX, das die Primetime mit «Laura & der Wendler» startete und mit den Geschichten der beiden auf gute 6,8 Prozent Marktanteil kam. Die ermittelte Reichweite lag bei 0,97 Millionen. «Goodbye Deutschland», das erzählte, wie es den Auswanderern während Corona ergeht, steigerte sich ab 21.15 Uhr sogar auf 1,19 Millionen Seher. Starke 8,4 Prozent Marktanteil wurden bei den Umworbenen gemessen. RTLZWEI setzte zur Primetime auf «Die Schnäppchenhäuser Spezial» und fuhr damit gute 5,4 Prozent Marktanteil ein. Die Gesamt-Reichweite der Wiederholung belief sich auf 0,74 Millionen Zuschauer.

Kabel Eins packte um 20.15 Uhr den Film «The Transporter» aus, für den sich sogar 1,66 Millionen Menschen interessierten. Nach RTL war Kabel Eins somit der Privatsender mit den meisten Zuschauern um 20.15 Uhr. Allerdings war das Publikum nicht sonderlich jung. 0,61 Millionen gehörten zu den 14- bis 49-Jährigen – also gut ein Drittel. Dennoch: mit 8,0 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen war der Action-Film ein voller Erfolg. Das Erste setzte derweil auf den Film «Und wer nimmt den Hund?»: 3,53 Millionen Menschen (12,1%) sahen zu, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden gute 6,9 Prozent Marktanteil ermittelt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/119448
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL: Vorerst letzter Millionen-Gewinner ebnet Primetime-Siegnächster ArtikelBärenstarke Quoten: Kabel-Eins-Spielfilme immer gefragter
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Kingsdale
30.06.2020 09:40 Uhr 1
Vielmehr würden mich mal die Quoten von VOXup interssieren. Da dort schließlich schon einige Kult-Serien gezeigt werden. Neben Rizzoli& Isles, Ally McBeal oder Bones laufen dort auch Chicago Fire und demnächst auch MED. Zwar sind es natürlich alles nur alte Folgen, aber VOXup bietet da, ähnlich wie NITRO eine gute Abwechslung mit mehreren Folgen neben den üblichen Sendern. Da würden mich mal die Quoten interessieren, ob die eine Rolle spielen oder doch so minimal sind, das man sie deshalb nicht erwähnt.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung