Quotennews

Ohne «Let's Dance» bricht «Pocher – gefährlich ehrlich!» dramatisch ein

von   |  3 Kommentare

Es war wohl nicht die smarteste Entscheidung von RTL, «Pocher – gefährlich ehrlich!» ab Folge zwei auf den Donnerstagabend zu legen.

Es wird dringend Zeit für eine gefährlich ehrliche Sendung bei RTL. Und es wird Zeit für eine Sendung, die sich alles traut, kein Blatt vor den Mund nimmt und genau hinschaut, was so alles auf den Kanälen passiert. Bei Instagram, TikTok, Facebook. Achtung, Achtung, ich habe Zeit und ich gucke sogar noch das gute alte Fernsehen.
Oliver Pocher über seine neue Late-Night-Sendung bei RTL
Zum Showstart durften Moderator Oliver Pocher und seine als Show-Sidekick dienende Gattin Amira Pocher am Freitagabend heran und sich von einem zugkräftigen Lead-in anschieben lassen. Ab Folge zwei muss «Pocher – gefährlich ehrlich!» dagegen im Anschluss an die nur wenig gefragten RTL-Serienwiederholungen am Donnerstagabend ran. Und das bekam die Show zu spüren: Ab 23 Uhr schalteten nur 0,76 Millionen Menschen rein, um Folge zwei zu schauen. Das bedeutete miese 4,4 Prozent Marktanteil insgesamt.

In der Zielgruppe reichte es wenigstens für maue 8,7 Prozent Marktanteil. Die Reichweite belief sich auf 0,49 Millionen Umworbene. Immerhin fielen die Quoten besser aus als die der vorhergegangenen Sendungen: Ab 20.15 Uhr holte «Der Lehrer» 3,2 und 3,7 Prozent bei allen sowie 7,1 und 7,8 Prozent bei den Jüngeren. «Doctor's Diary» folgte mit 4,1 beziehungsweise 8,4 Prozent.

Die Auftaktfolge zu «Pocher – gefährlich ehrlich!» lief noch am Freitagabend, genauer gesagt im Anschluss an das «Let's Dance»-Halbfinale. Ab 23.35 Uhr standen für die neue Late-Night-Show 1,02 Millionen Umworbene auf dem Zettel, das führte zu wahrlich starken 21,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. 2,32 Millionen Fernsehende ab drei Jahren glichen derweil 15,4 Prozent Marktanteil insgesamt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/118538
Finde ich...
super
schade
57 %
43 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelABC 20/21: Corona lässt viele Formate ein weiteres Jahr lebennächster Artikel«Pippi Langstrumpf» beschert ZDF starken Vormittag beim jungen Publikum
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
ghost_84
22.05.2020 08:54 Uhr 1
RTL hat momentan nur noch schlechte Quoten.

Dienstags schlecht!

Mittwochs schlecht!

Donnerstags schlecht!

Sonntags schlecht!



Für mich kein Wunder, kommt ja nur Bullshit.
Neo
22.05.2020 10:54 Uhr 2
Das freut mich sehr. Die Kritiken waren ja (bis auf die von QM) vernichtend. Das ist wirklich in jeglicher Hinsicht qualitativ mies. Passt in allem besser auf YouTube und würde da (bedauerlicherweise) sicher gut laufen.
Blue7
22.05.2020 12:16 Uhr 3
Haben wohl alle zur 1.Folge einschalten wollen und schauen wie es ist und ab der 2.Folge kein Bock mehr auf ihn gehabt.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Country Christmas
Zur Weihnachtsszeit genau das Richtige: Country Christmas Selection Es ist längst ein eigenes Genre mit einem eigenen Sound: Country Christmas. Wi... » mehr

Werbung