TV-News

Netflix schnappt sich Comic-Adaption mit Emily Blunt und Dwayne Johnson

von   |  3 Kommentare

Der Video-on-Demand-Dienst setzt sich in einem Bieterkrieg gegen die Konkurrenz durch.

Die «Mary Poppins' Rückkehr»-Hauptdarstellerin Emily Blunt und «Jumanji: The Next Level»-Star Dwayne Johnson sollten eigentlich diesen Sommer gemeinsam die Leinwand erobern: Der Disney-Abenteuerfilm «Jungle Cruise» war für dieses Jahr vorgesehen – wurde aber aufgrund der Corona-Pandemie auf 2021 vertagt. Während das Publikum also noch warten muss, um herauszufinden, wie sehr Blunt und Johnson vor der Kamera harmonieren, bahnt sich schon ihre nächste Zusammenarbeit ihren Weg: Netflix sichert sich die Rechte an «Ball and Chain», einer Comicverfilmung, für die sich Blunt und Johnson haben verpflichten lassen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Superheldengeschichte in der Filmbranche auf hohe Resonanz stößt und ein Bieterkrieg um das Drehbuch von Emily V. Gordon, deren Romantikkomödie «The Big Sick»  eine Oscar-Nominierung erhalten hat, ausgebrochen ist. Der Streamingdienst zeigte nunmehr das größte Verhandlungsgeschick. Kevin Misher und Dwayne Johnsons Label Seven Bucks werden produzieren. Zudem wird sich Emily Blunt mit ihrem Label Ledbury Productions an der Produktion beteiligen und somit ihr Debüt als Produzentin absolvieren.

«Ball and Chain» ist die Adaption eines vierteiligen Comics aus dem Jahr 1999. Die Geschichte dreht sich um das Ehepaar Mallory und Edgar Bulson, die beschlossen haben, sich scheiden zu lassen – sie streiten einfach viel zu oft. Doch dann verleiht ihnen ein mysteriöser Meteor sensationelle Superkräfte, die sie aber nur dann spüren und einsetzen können, wenn sie sich vertragen …

Kurz-URL: qmde.de/118377
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kalkofes Mattscheibe» zeigt das schlimmste aus einem halben Jahrnächster ArtikelSiegfried & Roy: Bullys Projekt geht weiter voran
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
15.05.2020 13:39 Uhr 1
Also, momentan habe ich echt das Gefühl, die schnappen sich ALLES, aber auch ALLES, was nicht "niet und nagelfest" ist und, was ihn sofort "vor die Flinte" kommt!! Dagegen wirkt ja Amazon schon fast harmlos..... :relieved: :grimacing:
Kingsdale
15.05.2020 18:39 Uhr 2
Ja und?
CaptainCharisma
15.05.2020 19:07 Uhr 3
"Problem" was ich dabei sehe, ist das Netflix dabei ist Qualität gegen Quantität zu tauschen. Da sind mittlerweile schon ein paar Formate dabei, wo ich selber sage, so ein 08/15 Zeug erwarte ich bei FOX oder ABC, aber eben nicht bei Netflix. Im Grunde ist es aber wirtschaftlich richtig. Man muss alle Zielgruppen bedienen. Aber der Anspruch leidet dennoch darunter.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung