Primetime-Check

Mittwoch, 15. April 2020

von

Wie lief es am Mittwochabend für das Filmdoppel bei Kabel Eins und wie hat eigentlich VOX abgeschnitten?

Tagesmarktanteil der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 54,9%
  • 14-49: 56,6%
Das neuste «ARD extra» zur Corona-Lage erreichte ab 20.15 Uhr 6,77 Millionen Wissbegierige, das entsprach sehr starken 18,9 Prozent Sehbeteiligung. 1,89 Millionen Jüngere führten zudem zu sehr beeindruckenden 17,8 Prozent. «Die Getriebenen» folgte ab 20.45 Uhr mit 3,98 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren und 0,85 Millionen 14- bis 49-Jährigen. Sehr gute 12,5 und tolle 8,7 Prozent Marktanteil waren drin. Die «Tagesthemen» rundeten die Primetime mit guten 12,1 Prozent bei allen ab und tollen 8,8 Prozent bei den Jüngeren. Das ZDF erreichte zur besten Sendezeit mit «Aktenzeichen XY... ungelöst» indes 6,37 Millionen Interessenten, darunter befanden sich 1,18 Millionen 14- bis 49-Jährige. Das führte zu sehr tollen 18,6 und zu bärigen 11,3 Prozent Marktanteil. Das «heute-journal» schloss mit 19,4 und 14,3 Prozent an, ein «auslandsjournal spezial» kam danach noch auf gute 13,8 Prozent und sehr starke 9,7 Prozent.

«Promis unter Palmen» bescherte Sat.1 sehr tolle 2,97 Millionen Neugierige insgesamt und sehr löbliche 15,3 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren. «Ranking the Stars» schloss mit 1,38 Millionen Showfans und sehr guten 10,0 Prozent an. RTL hielt mit «Mario Barth deckt auf» und 2,72 Millionen Fernsehenden dagegen. Die Zielgruppe schaute zu akzeptablen 11,8 Prozent rein. «stern TV» sorgte danach für 1,96 Millionen Interessenten insgesamt und sehr gute 13,2 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen.

RTLZWEI kam mit «Daniela Katzenberger» auf 1,32 Millionen Neugierige, ehe «Traumhochzeit zum Schnäppchenpreis» auf 0,83 Millionen kam. Bei den Umworbenen standen sehr tolle 7,6 und gute 5,6 Prozent Marktanteil auf dem Zettel. Kabel Eins erreichte mit einem «Im Dutzend billiger»-Filmdoppel 1,16 und 0,86 Millionen Filmfans. Bei den Werberelevanten wurden mäßige 4,4 und gute 5,7 Prozent Marktanteil erreicht. VOX setzte wiederum auf zwei Folgen «Magnum P.I.», was 1,12 und 1,10 Millionen Serienfans ansprach. Bei den Umworbenen wurden nur miese 2,9 und 2,4 Prozent eingefahren. «Law & Order: Special Victims Unit» schloss ab 22 Uhr mit 0,81 Millionen Serienfans und 2,7 Prozent in der Zielgruppe an.

Bei ProSieben floppte ab 20.15 Uhr «Frau Jordan stellt gleich» mit 0,81 Millionen Serienfans ab drei Jahren und miesen 4,8 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. «Check Check» enttäuschte danach mit 0,79 Millionen Fernsehenden und mit 5,3 Prozent in der Zielgruppe. «Kingsman: The Secret Service» holte danach sehr gute 0,98 Millionen und akzeptable 9,0 Prozent bei den Werberelevanten.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/117579
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Promis unter Palmen» top, aber erstmals rückläufignächster ArtikelDas ProSieben-Seriendesaster geht weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung