Quotencheck

«iZombie»

von

sixx zeigte die fünfte Staffel der Serie donnerstags in Doppelfolgen. Quotenmeter.de schaut auf die Zahlen.

Der Frauensender sixx hat seinen Donnerstag zu später Stunde mit der Erstausstrahlung der mittlerweile fünften Staffel von «iZombie» bestückt. Zwischen Ende Februar und Anfang April liefen insgesamt dreizehn neue Folgen der Serie jeweils im Doppelpack ab 22.10 Uhr. Die Werte zum Start nahmen einen erfreulichen Verlauf: Die zweite Folge konnte den Marktanteil beim Gesamtpublikum auf ein Prozent verdoppeln. In der Zielgruppe ging es von 0,6 Prozent auf 1,3 Prozent Marktanteil herauf. Zumindest die Zahlen der zweiten Folge des Abends waren beide über dem Senderschnitt. Hier erreichte man 150.000 Zuschauer ab drei Jahren und damit zugleich auch schon den Reichweitenrekord der fünften Runde.

Binnen Wochenfrist verschlechterten sich die Werte deutlich. Bei allen Zuschauern ab drei Jahren erreichte «iZombie» nur jeweils 0,5 und 0,6 Prozent Marktanteil; die Reichweite ging auf 100.000 und nur 80.000 Zuschauer zurück. In der Zielgruppe sackten folglich die Werte ebenfalls ab: 50.000 und 30.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren. Der Marktanteil kam nicht über 0,9 Prozent hinaus.

Sieben Tage später sahen die Zahlen sogar noch weitaus düsterer aus. Am 12. März kam die erste Folge des Abends nichts über äußerst schwache 0,3 Prozent Marktanteil bei allen Zuschauern ab drei Jahren hinaus. Die zweite Episode von «iZombie» am diesem Abend ließ sixx ebenfalls alles andere als jubeln: Hier wurden nur 60.000 Zuschauer des Gesamtpublikums gemessen und damit so wenige wie nie. In der Zielgruppe war die Reichweite mit 0,02 Millionen Zuschauern kaum messbar. Der errechnete Marktanteil lag hier bei 0,5 Prozent.

Eine Woche später konnten sich die Werte zumindest ein wenig erholen. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei jeweils 0,7 und 0,8 Prozent. Dies sind Zahlen, die immer noch weit unter Senderschnitt sind, allerdings konnte man die katastrophalen Werte der Vorwoche etwas ausbügeln. Bei allen Zuschauern ab drei Jahren konnte man bei beiden Folgen mit jeweils 0,4 Prozent Marktanteil immerhin Stabilität reinbringen. Zum Senderschnitt fehlen aber dennoch 0,4 Prozentpunkte.

Am 26. März entschieden die Programmplaner von sixx, gleich drei Folgen zu zeigen. Und diese Entscheidung war goldrichtig: Im Verlauf des Abends stiegen die Marktanteile – und kurioserweise erzielte die Folge ab 23.35 Uhr trotz spätester Sendezeit die zweithöchste Reichweite der gesamten Staffel. Insgesamt schalteten hier 140.000 Zuschauer ab drei Jahren ein, die zum höchsten Marktanteil der fünften Runde führten. Gute 1,1 Prozent standen auf der Uhr. In der Zielgruppe erreichte man so viele junge Zuschauer wie bei keiner anderen Ausgabe der fünften Staffel von «iZombie». 90.000 Werberelevante sorgten für sehr gute 2,2 Prozent Marktanteil. Auch hier war es der Staffelrekord. Die letzten beiden Ausgaben konnten das Niveau allerdings nicht halten. In der Spitze erzielte man sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der Zielgruppe 0,6 Prozent.

Das Fazit fällt daher nicht gerade rosig aus. Während man im Schnitt nur 100.000 Zuschauer ab drei Jahren erreichte, lag der durchschnittliche Marktanteil bei nur 0,5 Prozent. Damit fehlen 0,3 Prozentpunkte, um den aktuellen Senderschnitt von sixx zu erreichen. In der Zielgruppe standen im Durchschnitt 50.000 Zuschauer in der Bilanz. Mit 0,9 Prozent Marktanteil fehlten hier ebenfalls 0,3 Prozentpunkte, um den roten Bereich zu verlassen.

Mehr zum Thema... iZombie TV-Sender sixx
Kurz-URL: qmde.de/117437
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Legende der «Legende der Drei Caballeros»nächster ArtikelKnäble verlässt RTL
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung