Quotencheck

«Kitchen Impossible»

von

Die fünfte Staffel holte im Februar und März 2020 erneut Top-Werte.

Seit knapp sieben Jahren ist der frühere «Schmeckt nicht, gibt’s nicht»-Moderator Tim Mälzer mit «Kitchen Impossible» bei VOX zu sehen. Die über dreistündige Sendung wird von Endemol Shine Germany im Auftrag des Kölner Privatsenders VOX hergestellt. Die neuen Folgen werden in der Regel sonntags mehrere Wochen hintereinander ausgestrahlt.

Die neue Staffel begann am 4. Februar 2020, dieses Mal musste Tim Mälzer gegen Christoph Kunz antreten. 1,61 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten den Zweikampf, der 5,5 Prozent Marktanteil holte. Die VOX-Sendung erzielte 1,00 Millionen Umworbene, «Kitchen Impossible» startete mit elf Prozent in die neue Runde.

Sieben Tage später duellierten sich Mälzer und Franz Keller, das Interesse stieg auf 1,81 Millionen Zuschauer, der Marktanteil wuchs um einen Prozentpunkt auf sechseinhalb Prozent. Am 16. Februar erzielte der Kölner Fernsehsender 1,08 Millionen junge Fernsehzuschauer, die Folge waren tolle 12,9 Prozent Marktanteil. Mit der dritten Ausgabe, die am 23. Februar gezeigt wurde, stieg die Gesamtreichweite auf 1,98 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Der Marktanteil lag beim Gesamtpublikum bei sieben Prozent.

Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern sicherte man sich 1,23 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei fabelhaften 14,8 Prozent. Mit der vierten Folge musste Tim Mälzer kleinere Brötchen backen, das Duell gegen Max Strohe verfolgten am 1. März nur noch 1,64 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil sank auf 5,8 Prozent, bei den Umworbenen sicherte sich der Kölner Fernsehsender VOX immerhin 10,4 Prozent. Bei den Umworbenen sank das Ergebnis auf 0,95 Millionen.

Die fünfte Episode, dieses Mal musste Mälzer gegen Jan Hartwig ran, erreichte 1,68 Millionen Zuschauer und verzeichnete 6,1 Prozent. Bei den Umworbenen sprang man wieder über die Eine-Million-Marke, 1,12 Millionen Zuschauer wurden ermittelt. Der Marktanteil lag bei guten 13,7 Prozent. Das niedrigste Ergebnis der Staffel holte die drittletzte Ausgabe, die am 15. März gesendet wurde. Lediglich 1,58 Millionen Menschen fanden zu «Kitchen Impossible», der Marktanteil lag bei 5,4 Prozent. Beim jungen Publikum fuhr man 0,93 Millionen Zuschauer und 10,2 Prozent Marktanteil ein.

Aufgrund der Corona-Krise bekam auch «Kitchen Impossible» ab Mitte März einen ordentlichen Schub. Die letzten beiden Ausgaben unterhielten 2,32 und 2,40 Millionen Zuschauer, die Shows fuhren 7,1 und 7,6 Prozent Marktanteil ein. Die Duelle mit Steffen Henssler und Tim Raue sorgten für 1,43 und 1,49 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe sorgte man für tolle 13,7 und 15,0 Prozent Marktanteil.

Die neue Staffel von «Kitchen Impossible» brachte VOX 1,88 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren, der Marktanteil lag bei 6,4 Prozent. Die Endemol Shine Germany-Produktion fuhr 1,15 Millionen 14- bis 49-Jährige ein, mit 12,7 Prozent war die neue Runde ein großer Erfolg. Die jüngste Staffel war etwas erfolgreicher als die 2019er-Runde, sie lag 0,3 Prozentpunkte oberhalb des Vorjahreswertes bei den Umworbenen.

Kurz-URL: qmde.de/117387
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Archer»: Staffel elf muss verschoben werdennächster ArtikelFür «Schlag den Star»: Jorge kehrt zu ProSieben zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung