Film-Check

Die neue Lara Croft muss sich gegen die Avengers beweisen

von   |  1 Kommentar

Blockbuster-Battle: #TeamCap oder #TeamStark? Wer setzt sich bei den Avengers durch? Bei diesem Zwist sollten sie am Sonntag allerdings nicht die junge Lara Croft außer Acht lassen, die sich in einem Reboot neu beweisen will. Daneben wartet eine Komödie bei RTLZWEI.

«Tomb Raider», RTL, 20.15 Uhr


Die wohl berühmteste Videogame-Heldin aller Zeiten ist zurück auf der Leinwand! Knapp 15 Jahre nach Lara Crofts letztem Kino-Abenteuer löst Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander («The Danish Girl») in diesem Reboot Angelina Jolie als Power-Archäologin ab. Basierend auf dem gleichnamigen Videospiel von 2013 zeigt «Tomb Raider» die Ursprünge der Figur Lara Croft. Diese begibt sich mit der Suche nach ihrem verschollenen Vater auf ihre erste Abenteuerreise, die sie direkt in die Arme von Widersacher Mathias Vogel führt. Alicia Vikander nutzt dabei von Beginn an ihre Chance, der Protagonistin ein frisches Image zu verpassen und sie zu einer zeitgemäßen Actionheldin zu machen, die für Frauenpower der neuen Generation steht.Hier geht es zur Kritik des Reboots

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 4
Rotten Tomatoes Audience Score: 6
Metascore: 5
IMDb User Rating: 6
Gesamtbilanz: 21 von 40 Punkten


«The First Avenger: Civil War», ProSieben, 20.15 Uhr


Packender Superhelden-Actioner mit Chris Evans, Robert Downey jr. und Scarlett Johansson: Die US-Regierung beschließt nach einem misslungenen Einsatz in Lagos, die Avengers stärker zu kontrollieren und gründet ein Gremium, das dafür sorgen soll, dass sie nur noch auf Anweisung operieren dürfen. «Iron Man» Tony Stark befürwortet den Plan, Steve Rogers alias «Captain America» ist gänzlich dagegen. Die Spaltung der Superhelden-Allianz scheint daraufhin nicht mehr aufzuhalten und droht in einem Krieg zwischen Helden zu Enden.Gefüllt mit zahlreichen Marvel-Helden steht der dritte Teil der Solo-Reihe von Captain America einem “normalen” Avengers-Teil in nichts nach. Hier geht’s zu unserer Kino-Kritik.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 6
Rotten Tomatoes Audience Score: 9
Metascore: 8
IMDB User Rating: 8
Gesamtbilanz: 31 von 40 Punkten


«Evan Allmächtig», RTLZWEI, 20.15 Uhr


So werten wir

Quotenmeter.de verzichtet seit jeher auf eine konkrete Vergabe von Punkten in seinen Kino-Kritiken. Für unsere Bewertungsskala nehmen wir deshalb drei internationale Anlaufstellen für eine inhaltliche Bewertung und messen über unsere Seite Quotenmeter vor allem das generelle Interesse an dem Film. Die Quotenmeter-Bewertung von 0 bis 10 Punkten richtet sich daher nach den aktuellen Aufrufzahlen der Quotenmeter-Kino-Kritik.
Evan Baxter, ehemals Nachrichtensprecher eines kleinen New Yorker Fernsehsenders, ist zum Kongressabgeordneten in Washington gewählt worden. Allerdings hat sich Evan mit seinem Wahlversprechen ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt, denn er hat angekündigt, die Welt verändern zu wollen. Um seinen großen Worten auch Taten folgen zu lassen, betet Evan um göttlichen Beistand - und wird prompt erhört. Doch die Unterstützung sieht anders aus als erwartet. Gott gibt ihm nämlich die Aufgabe, eine Arche zu bauen, um die Menschheit vor der nächsten Sintflut zu retten. Ausgestattet mit zotteligem Rauschebart und Baumwollkutte macht sich der neuzeitliche "Noah aus New York" ans Werk. Zunächst glaubt niemand an Evans Geschichte, sogar seine Frau Joan verlässt ihn und zieht mit den drei Kindern zu ihrer Mutter. Als einfacher Kellner getarnt schafft es Gott jedoch, Joan davon zu überzeugen, ihren Mann bei seiner Mission zu unterstützen. Gemeinsam mit seiner Familie gelingt es Evan schließlich, die Arche bis zum von Gott vorhergesagten Termin der Flut fertigzustellen. Doch der Himmel ist klar, die Katastrophe scheint auszubleiben. Hat sich Evan etwa doch geirrt? Eine Kino-Kritik gibts von uns zwar nicht, dafür aber eine Bilanz, wie der Film an den Kinokassen und bei den ersten Free-TV-Auftritten abgeschnitten hat.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 5*
Rotten Tomatoes Audience Score: 5
Metascore: 4
IMDb User Rating: 5
Gesamtbilanz: 19 von 40 Punkten**

*Durchschnitt der restlichen Bewertungen, da keine Quotenmeter.de-Kritik vorhanden ist.
**in einer früheren Version wurden versehentlich noch 35 Punkte angegeben.

Fazit: Die meisten Punkte gehen an diesem Sonntag an ProSieben. Die Unterföhringer entführen ihre Zuschauer mal wieder ins Marvel-Cinematic-Universe (MCU). Der dritte Teil aus Sicht von «Captain America» gleicht dabei mit den zahlreichen Superhelden, die darin eine Rolle spielen, fast einem weiteren Avengers-Teil und bietet auf jeden Fall einiges an Action. Zudem sehen sich die Helden zum ersten Mal gezwungen gegeneinander Hand anzulegen - Packendes Actionkino, wie man es von Marvel gewöhnt ist.

Kurz-URL: qmde.de/117152
Finde ich...
super
schade
77 %
23 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMehr als 9 Millionen Zuschauer nehmen Abschied von «Hawaii Five-0»nächster Artikel«DSDS»-Finale mit höchster Reichweite seit fünf Jahren, aber ...
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Nr27
05.04.2020 15:59 Uhr 1
Ähem, da hat sich aber jemand bei der Gesamtbilanz von "Evan Allmächtig" ziemlich verrechnet ... ;)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung