US-Fernsehen

Eine Auferstehung reicht: Netflix setzt «Messiah» ab

von

Ein schlechter Tag für Fans der Serie, denn nach nur einer Season setzt Netflix die Serie vor die Tür.

Der «Messiah»-Star Will Travel teilte seinen Fans bei Instagram am Donnerstag mit, dass seine Serie gecancelt wurde. „Heute ist ein sehr trauriger Tag. Ich habe soeben die Nachricht von Netflix erhalten, dass es keine zweite Staffel von «Messiah» geben wird. Ich wollte allen Fans für ihre Unterstützung und Liebe danken. Ich wünschte, die Dinge wären anders.“

Laut eines Insiders, die „Variety“ nahe steht, soll es vor allem um die Produktion gegangen sein. Der Dienst sei nicht zuversichtlich, eine Serie zu produzieren, die so viele verschiedene internationale Produktionsstandorte benötigt. Die Corona-Pandemie macht die Produktion einer zweiten Staffel nahezu unmöglich.

«Messiah» wurde von Michael Petroni kreiert, der zusammen mit Mark Burnett, Roma Downey, Andrew Deane und James McTeigue produziert hat. Die Serie war eine Produktion von MGM Television. Neben Travel waren auch Tomer Sisley, John Ortiz, Stefania LaVie Owen, Sayyid El Alami, Jane Adams, Melinda Page Hamilton, Traval, Fares Landoulsi, Dermot Mulroney und Beau Bridges Teil des Ensembles.

Mehr zum Thema... Messiah TV-Sender Netflix
Kurz-URL: qmde.de/117083
Finde ich...
super
schade
4 %
96 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Jimmy Kimmel Live» geht ab Montag weiternächster ArtikelProgrammänderung, die Nächste: Neuer Platz für «Löwen»-Talk
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung