US-Fernsehen

Conan O’Brien kehrt zur klassischen Late-Night zurück

von

Der Komiker, der einst durch die «Tonight Show» bei NBC führte, muss sein Konzept umbauen.

Während alle großen Late-Night-Shows ihre Produktion eingestellt haben, wird Conan O’Brien, der am längsten vor der Kamera stehende Late-Night-Moderator, seine Sendung bei TBS fortführen. Die Autoren und Produzenten werden allerdings von zu Hause arbeiten. In den Vereinigten Staaten von Amerika befinden sich die allabendlichen Shows wie die «Tonight Show» mit Jimmy Fallon in einer Corona-Pause.

O’Brien „arbeitet gerne. Er mag es, Sachen zu machen – wie wir alle. Wir sind in der Branche tätig, um Inhalte zu kreieren, und das ist es, was wir tun. Die Vorstellung, dass wir es nicht schaffen, ist ein wenig frustrierend“, sagte «Conan»-Produzent Jeff Ross. „Wir haben eine Belegschaft, die arbeiten will, die aber nicht bezahlt werden möchte, und sie wollen einfach nur das Geschäft am Laufen halten.“

Ab Montag, dem 30. März, werden neue Folgen von «Conan» bei TBS ausgestrahlt. Die Sendungen sollen auf einem iPhone, ohne Zuschauer und mit zugeschalteten Gast-Interviews gefilmt werden. Etwa 75 Personen sind an der Produktion beteiligt sein. Die Sicherheit des Personals bleibt ein vorrangiges Anliegen, stellte Ross klar.

Die Produktion von «Conan» ist aktuell unterbrochen und O’Brien versucht, seine Fans mit kurzen Videos bei der Stange zu halten. Im vergangenen Jahr wurde «Conan» von 60 auf 30 Minuten gekürzt, dafür wurden zahlreiche Einspieler und Projekte fürs Internet entwickelt. Durch die Corona-Pandemie muss der Moderator auf das klassische Konzept einer Late-Night-Show zurückkehren und wird keine aufwändigen Clips mehr drehen.

Mehr zum Thema... Conan Corona Tonight Show
Kurz-URL: qmde.de/116833
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Friends»-Special wird vertagtnächster Artikel«Vida»: Staffel drei ist das Finale
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung