Vermischtes

Neue Sci-Fi-Serie «Tales from the Loop» bald bei Prime Video

von   |  1 Kommentar

Das Amazon Original, das auf der digitalen Kunst des Schweden Simon Stålenhag basiert, soll ab April visuell beeindrucken.

Vor zirka einem Jahr wurde bekannt, dass Amazon zusammen mit Regisseur Mark Romanek («One Hour Photo» an einer neuen Sci-Fi-Serie arbeitet. Zusammen mit Drehbuchautor und Schöpfer der Serie, Nathaniel Halpern wurde ein Konzept ausgearbeitet, wie man die retrofuturistische Kunst des schwedischen Freigeists Simon Stålenhag in eine Serie für Amazon Prime Video umsetzten kann. Erstmals wurde damit eine Serie anhand von digitalen Gemälden adaptiert. Ab dem 3. April 2020 soll «Tales from the Loop» bei Prime Video erscheinen. Weltpremiere feiert sie bereits Mitte März beim SXSW Festival.

Inspiriert von den digitalen Gemälden von Simon Stålenhag, erforscht «Tales from the Loop» die Stadt und die atemberaubenden Abenteuer der Menschen, die über dem „Loop" leben, einer Maschine, die gebaut wurde, um die Geheimnisse des Universums zu entschlüsseln und zu erforschen – und die Dinge, die zuvor der Science-Fiction vorbehalten waren, möglich macht. In dieser fantastischen, geheimnisvollen Stadt werden ergreifende menschliche Geschichten erzählt, die universelle emotionale Erfahrungen offenbaren, während sie sich auf die Faszination der Dystopie stützen.

«Tales from the Loop» wurde von den Fox21 Fernsehstudios und den Amazon Studios in Zusammenarbeit mit 6th & Idaho und Indio Studio produziert. Alle acht Folgen wurden von Nathaniel Halpern geschrieben, der neben Mark Romanek, Matt Reeves, Adam Kassan, Rafi Crohn, Mattias Montero, Samantha Taylor Pickett und Adam Berg auch als Executive Producer fungiert. In die Hauptrolle schlüpft Rebecca Hall, die unter anderem aus «Godzilla vs. King Kong» oder «Vicky Cristina Barcelona» bekannt ist. Mit Jonathan Pryce («Die zwei Päpste», «Game of Thrones») steht ihr ein Mann mit ebenfalls viel Film- und Serienerfahrung an der Seite. Zudem sind unter anderem noch Paul Schneider («Parks and Recreation»), Daniel Zolghadri («Eighth Grade») und Duncan Joiner («Waco») im prominenten Cast vertreten.

Kurz-URL: qmde.de/116255
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStreaming-Kompakt: Die Neuheiten im März 2020nächster Artikel«BH90210»: Eine durchdachte (Nicht-)Fortsetzung
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
28.02.2020 15:07 Uhr 1
Wow, Rebeccal Hall sehe ich sehe gerne.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Die Country-Nominierten für die 63. jährlichen Grammy Awards (2021)
Die nominierten Country-Künstler für die Grammy-Awards 2021. Am 31. Januar 2021 werden in Los Angeles, Kalifornien, die Grammys zum 63-mal verliehe... » mehr

Werbung