Quotennews

«Die Super Makler» für sixx mehr Top als Flop

von

Die Sendung bescherte sixx am Mittwochabend durchweg starke Einschaltquoten. Bei Nitro führten einige «Rocky»-Filme zum Erfolg.

Zurzeit setzt sixx in der Mittwochs-Primetime auf einige Folgen von «Die Super Makler - Top oder Flop?», bis 22.10 Uhr beherrschen sie das Programm und sind dabei nicht immer ein voller Erfolg. In dieser Woche schlugen allerdings alle vier Episoden voll ein. Zu Beginn versammelte das Format 100.000 junge Zuschauer und landete in der klassischen Zielgruppe mit 1,2 Prozent Marktanteil auf dem Senderschnitt. Im Anschluss steigerte sich Folge zwei nach dem guten Resultat auf hervorragende 1,8 Prozent und 160.000 Werberelevante. Beim Gesamtpublikum sicherte man sich ebenfalls erfreuliche 0,8 Prozent mit 0,25 Millionen Zuschauern. Die Episoden drei und vier machten mit 1,9 und 2,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil sehr erfolgreich weiter.

Ab 22.10 Uhr schloss dann «Good Bones» nahtlos an die starken Zahlen an und begeisterte noch immer 0,12 Millionen klassisch Umworbene. Dadurch erfreute sich sixx weiter an sehr starken 1,9 Prozent Marktanteil. Zwei weitere Folgen hielten sich auf dem ordentlichen Niveau für den Nischensender und ergatterten 1,8 bzw. 1,6 Prozent Sehbeteiligung.

Neben sixx war auch Nitro sehr erfolgreich unterwegs. «Rocky III» und «Rocky IV» schlugen mit 2,0 und 2,5 Prozent Zielgruppen-Marktanteil voll ein. Zudem waren die beiden Box-Klassiker mit 2,3 und 2,8 Prozent auch beim Gesamtpublikum überaus gefragt. So schalteten insgesamt 440.000 und 220.000 Zuseher ein. «Rocky» traf bei Nitro definitiv ins Schwarze.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/116032
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFokus auf Scripted Reality: RTLplus nimmt «Die Schulermittler» ins Programmnächster ArtikelNach langem Warten: «Last Man Standing» geht auch in Deutschland weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung