Quotennews

«Kitsch oder Kasse» wieder im einstelligen Bereich

von

Mittwoch - Tag drei des neuen RTL-Nachmittags. Dieser sorgte für leichte Verbesserungen, aber auch für Verschlechterungen der Reichweiten.

Der dritte Tag des neuen RTL-Nachtmittags sorgte für sehr unterschiedliche Quoten. So erreichten «Die Superhändler» ab 14.00 Uhr insgesamt 0,85 Millionen Menschen ab drei Jahren und einen Gesamtmarktanteil in Höhe von 8,5 Prozent. Somit erzielte der Sender deutlich weniger Menschen als am Vortag. Die Zielgruppe sank auf 0,26 Millionen Interessierte (Marktanteil 11,1 Prozent). Auch für die anschließende Trödel-Show sah es schlechter als am Dienstag aus. «Kitsch oder Kasse» kam nur auf einen einstelligen Marktanteil in Höhe von 9,4 Prozent in der Zielgruppe mit 0,24 Millionen Fernsehenden und verschlechterte sich somit um 1,4 Prozentpunkte. Insgesamt holte RTL ab 15.00 Uhr im Schnitt 0,75 Millionen (Marktanteil 6,6 Prozent) Menschen ab drei Jahren.

Nach den beiden Misserfolgen sorgten «Marco Schreyl» und «Hensslers Countdown» allerdings im Vergleich zum Dienstag für bessere Reichweiten. Demnach wollten rund 0,67 Millionen Menschen ab drei Jahren die neue Talkshow ab 16.00 Uhr sehen. Das brachte dem Sender einen Gesamtmarktanteil in Höhe von 5,3 Prozent ein. Auch in der Zielgruppe verbesserte sich die Sendung. Dort erreichte man 0,19 Millionen Fernsehende und einen 7,0 Prozent Marktanteil. Trotz der kleinen Steigerung liegt die Sendung allerdings immer noch deutlich unter dem Senderschnitt.

«Hensslers Countdown» erreichte im Anschluss sogar 0,33 Millionen Umworbene und einen soliden Zielgruppen-Marktanteil in Höhe von 9,8 Prozent. Somit verpasste die Sendung nur knapp einen zweistelligen Marktanteil und verbesserte sich um 1,8 Prozentpunkte. Auch beim Gesamtmarkt verbuchte die Kochsendung bessere Werte. Es schalteten rund 0,81 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, was zu einem Gesamtmarktanteil in Höhe von 5,6 Prozent führte. Somit erzielte man mit der vergangenen Ausgabe einen neuen Reichweitenrekord. Insgesamt war der vergangene Nachmittag für RTL allerdings wieder größtenteils durchwachsen und bis auf «Die Superhändler» kam keine der Sendungen an den Senderschnitt ran.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/115838
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGeglückter Staffelstart für «Das große Promibacken»nächster ArtikelWieder ein Tagessieg für «Aktenzeichen XY... ungelöst»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung