Quotennews

ProSieben und Sat.1 leiden unter Wintersport und Dschungelcamp

von

Wirklich überzeugen konnte Sat.1 am Samstag nur mit «Ice Age 4», danach schalteten die meisten Zuschauer wieder ab. ProSieben blieb sogar fast den ganzen Tag bei einstelligen Marktanteilen hängen…

Schon ein Blick auf die Tagesmarktanteile von ProSieben (6,7%) und Sat.1 (5,5%) offenbart, dass der Samstag kein von Erfolg gekrönter Tag für beide Sender gewesen sein kann. Dabei wusste Sat.1 mit seinem Primetime-Film sogar durchaus zu überzeugen: «Ice Age 4 - Voll verschoben» brachte es ab 20.15 Uhr auf knapp zwei Millionen Zuschauer und schöne Marktanteile von 6,5 Prozent bei allen und 10,5 Prozent der Jüngeren. Damit stellte der Film in der Zielgruppe sogar den größten Verfolger von «DSDS» dar. Als Sat.1 in Konkurrenz zum Dschungelcamp hingegen «Ein Chef zum Verlieben» wiederholte, schaltete rund jeder zweite Zuschauer ab. Die Folge: Der Marktanteil bei den Umworbenen purzelte auf enttäuschende 5,6 Prozent.

Auf vergleichbar schwachem Quotenniveau bewegte sich Sat.1 auch über Stunden hinweg in seinem Daytime-Programm. «Das große Promibacken» brachte es ab 12 Uhr mittags nur auf vier Prozent in der Zielgruppe, bevor eine Folge von «Auf Streife» zwischenzeitlich sogar auf 3,7 Prozent abrutschte. Den Tiefpunkt des Tages stellte aber wie so oft «Grenzenlos – Die Welt entdecken» dar, das lediglich 3,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen zum Einschalten bewegte.

Offensichtlich litt Sat.1 nicht zuletzt unter den Wintersport-Übertragungen im Ersten, die am Nachmittag zeitweise knapp viereinhalb Millionen Zuschauer verfolgten. Das wiederum bekam auch ProSieben zu spüren; der Sender blieb am Samstag ebenfalls weit hinter seinen eigentlichen Normalwerten zurück.Abgesehen von einer «Simpsons»-Folge, die sich mit 10,1 Prozent denkbar knapp ein zweistelliges Ergebnis sicherte, blieb ProSieben zwischen 14 Uhr und Mitternacht durchgängig bei weniger als zehn Prozent hängen.

Für einen Einschaltimpuls sorgte letztlich auch nicht der Primetime-Film «Casino Undercover»; er kam zur besten Sendezeit nur auf enttäuschende 0,72 Millionen Zuschauer und 6,2 Prozent in der Zielgruppe. «Die Jones – Spione von nebenan»  verschlechterte sich in Konkurrenz zum Dschungel sogar noch auf miese 5,3 Prozent. Insgesamt spielte ProSieben mit den beiden Filme mit jeweils 2,4 Prozent Marktanteil sowieso nur eine untergeordnete Rolle.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/115353
Finde ich...
super
schade
59 %
41 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDschungel-Fazit 2020: Der Star ist das Formatnächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 25. Januar 2020
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung