US-Fernsehen

«American Crime Story»: Casting schreitet voran

von

Einen Tag nachdem man Billy Eichner als Matt Drudge besetzte, gaben die Produzenten eine weitere Rolle bekannt.

Nach der Wahl zum nächsten US-Präsidenten im November 2020 startet beim Kabelsender FX die dritte Staffel von «American Crime Story», die sich um das Amtsenthebungsverfahren des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton drehen soll. Am Mittwoch besetzten die Produzenten Billy Eichner als Matt Drudge, am Donnerstag wurde eine weitere Rolle besetzt.

Der «Glow»-Star Betty Gilpin ist ebenfalls mit von der Partie. Sie spielt die Rolle der Ann Coulter. Wie schon bekannt gegeben, wird Beanie Feldstein die bekannte Praktikantin Monica Lewinsky spielen. Mit Clive Owen und Sarah Paulson hat man zwei namhafte Stars an Bord. Für Gilpins ist das die erste Rolle in Ryan Murphys FX-Universum. Zuvor war Gilpin unter anderem in «Masters of Sex», «Elementary» und «Nurse Jackie» zu sehen. Für ihre Rolle in «Glow» wurde sie für zwei Emmy Awards nominiert.

Die dritte Version von «American Crime Story» wird von Sarah Burgess verfasst, die neben Ryan Murphy, Nina Jacobson, Brad Simpson, Brad Falchuk, Larry Karaszewski, Scott Alexander, Alexis Martin Woodall, Hannah Fidell und Paulson auch zu den Produzenten gehört. 21 Television Studios (bis vor kurzem noch FOX 21) und FX Productions werden das Format umsetzen.

Kurz-URL: qmde.de/115313
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelObi-Wan-Kenobi-Serie verliert einen Autornächster ArtikelNBC bestellt neue Sitcoms
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung