TV-News

Erstausstrahlungen: ProSieben lässt «Die Simpsons» erst im Sommer wieder ran

von   |  2 Kommentare

Montags gibt es fortan im Abendprogramm noch mehr von Sheldon.

Der Münchner Fernsehsender ProSieben hat sein Programm am Mad Monday geändert. «Die Simpsons» sind in den kommenden Wochen und Monaten nicht mehr Teil der Montags-Primetime. Letztmals lief eine Erstausstrahlung aus der 30. Staffel am 13. Januar; die neue Episode kam dabei nur auf 7,8 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen, direkt im Anschluss ließ eine alte Ausgabe sogar noch Federn und landete gerade einmal bei 7,1 Prozent. Mit 7,8 und 8,3 Prozent Marktanteil lief es auch für den Doppelpack eine Woche zuvor, also am ersten Montag des Jahres, schon nicht berauschend.

ProSieben teilte nun mit, dass man die verbleibenden Episoden der 30. Staffel in den Sommer verschiebe. Im Sommer schauen allgemein weniger Menschen fern, weshalb man sagt, dass tendenziell schwächere Formate hier eine größere Chance haben, überdurchschnittliche Marktanteile einzufahren. Einen genauen Termin für die Primetime-Rückkehr der gelben Familie aus Springfield gibt es aber noch nicht.

Ersetzt werden Bart, Homer und Co. zunächst durch noch mehr Geschichten von Sheldon Cooper. Wiederholungen von «The Big Bang Theory» starteten zuletzt immer erst um 22.15 Uhr, fortan laufen sie schon eine Stunde früher, also ab 21.15 Uhr. Obendrein sind ab 20.15 Uhr bekanntlich zwei Folgen von «Young Sheldon», dem «TBBT»-Ableger, zu sehen. Von «The Big Bang Theory» laufen in den kommenden Wochen montags also sechs Ausgaben am Stück, diese Zahl reduziert sich erst Ende Februar, wenn dann um 23 Uhr wieder Klaas Heufer-Umlauf mit seinem «Late Night Berlin» ins Line-Up zurückkehrt.

Keine Auswirkungen hat die Änderung derweil auf den Vorabend von ProSieben. Hier bleibt die gelbe Familie um 18.10 und 18.40 Uhr im Programm. Vergangene Woche (Montag bis Freitag) holten «Die Simpsons» um diese Zeit zwischen 6,8 und 12,3 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe.

Kurz-URL: qmde.de/115241
Finde ich...
super
schade
10 %
90 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Bachelor» und «AGT: The Champions» legen wieder zunächster ArtikelAnderer Weg als Peacock: Netflix hat weiter kein Interesse an Werbung
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
tommy.sträubchen
22.01.2020 21:44 Uhr 1
wie man erwarten könnte läuft Young Sheldon mit 9/10% auch nicht super. ProSieben hat wieder einmal zu spät mitbekommen das Last man Standig ein guen Sendeplatz bräuchte. Die Folgen am WE liefen immer gut auch jetzt tgl 11/12% am Mittag. Mein Tipp Last man Standing Mo-Fr 15.05 Dopelfolgen Und Montags 21.10uhr neue Folgen... Allgemein gehört die tgl Comedystrecke erneuert. 16.00 Big bang 15.05 Last man 14.10 middle 13.15 two and a half Men 12.50 FamilyGuy 12.00Simpsons. 11.05 kulttime Al Bundy 10.10 Wer ist hier Der Boss?! 9.15 Unser lautes Heim ( Roseanne und cosby sind ja im Giftschrank... Die Pro Sieben Sat1Grupe hat so viele Sender und keiner sendet mal Die Erfolgcomedys wenigsten bei Gold oder so. Also ProSatsiebeneinsgoldmaxx Unser lautes Heim und Wer ist hier der Boss bitte!!! Und nicht 2 Staffeln Sonden bitte alle.... Dankeschön
tommy.sträubchen
22.01.2020 21:48 Uhr 2

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung