Primetime-Check

Freitag, 17. Januar 2020

von

Wer war dem Dschungelcamp am Freitagabend gewachsen? Was war mit Filmen und Serien zu reißen? Dies und mehr im Primetime-Check …

Die meisten Zuschauer versammelte «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» vor die Bildschirme: 5,45 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen ab 22.15 Uhr bei RTL zu, 25,1 Prozent Marktanteil resultierten daraus. Auch in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gab es kein Vorbeikommen am Dschungel, 2,59 Millionen Zuseher und eine Quote in Höhe von 37,4 Prozent standen hier zu Buche. «Wer wird Millionär?» eröffnete die Primetime bei RTL mit ordentlichen 13,2 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Am zweitgefragtesten war die Bundesliga im ZDF: 5,40 Millionen Zuschauer wollten dort die Partie Schalke – Mönchengladbach sehen, 18,0 Prozent kamen somit am Gesamtmarkt zustande. 1,24 Millionen 14- bis 49-Jährige verfolgten das Fußballspiel, was in 14,7 Prozent Marktanteil mündete. Auch Das Erste schnitt trotz drittem Platz aber gut beim Gesamtpublikum ab: Die Komödie «Viele Kühe und ein schwarzes Schaf» unterhielt dort 5,05 Millionen aller Fernsehenden, was 16,4 Prozent Marktanteil nach sich zog. 0,64 Millionen des jüngeren Publikums bedeuteten 7,7 Prozent Marktanteil.

«Catch! Die Europameisterschaft im Fangen» verbuchte bei Sat.1 ordentliche 9,0 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen, 0,73 Millionen Jüngere waren dabei. Insgesamt belief sich die Sehbeteiligung auf 1,22 Millionen. ProSieben kam mit zwei Spielfilmen auf keinen grünen Zweig: «Fantastic 4» musste sich schon mit nur 7,4 Prozent zufriedengeben, ehe «I Am Legend» danach auf 6,5 Prozent fiel. 1,18 Millionen Zuschauer hatte der erste Streifen, 0,80 Millionen der zweite. RTLZWEI kann zufriedener sein: «Iron Man» holte 6,7 Prozent, «Stealth – Unter dem Radar» anschließend 5,1 Prozent. Auf 1,07 Millionen sowie 0,55 Millionen beliefen sich die absoluten Sehbeteiligungen.

Bei Kabel Eins blühte «Navy CIS» auf: Anders als zuletzt gab es durchgängig Marktanteile von über fünf Prozent zu vermelden. Zwischen 5,3 und 5,8 Prozent bewegten sich die Quoten in der Zielgruppe, im besten Fall sahen 1,28 Millionen Menschen ab drei Jahren zu. VOX kann von solchen Zahlen nur träumen: «Bones – Die Knochenjägerin» hat es lediglich nach 23 Uhr auf 5,5 Prozent geschafft, davor verharrten die Marktanteile bei 3,9, 4,9 sowie 4,3 Prozent. Mehr als 0,82 Millionen Zuschauer wollten sich die Wiederholungen nicht ansehen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/115163
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrotz Dschungel, trotz Fußball: «Navy CIS» dreht plötzlich aufnächster Artikel«His Dark Materials» schafft starken Serienstart in Großbritannien
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Nashville Live-Show wird verschoben
"Nashville Live!" kommt erst 2021 nach Deutschland und in die Schweiz. Die Deutschland-Tournee von NASHVILLE LIVE!, die ursprünglich vom 06. Novemb... » mehr

Werbung