Hintergrund

Wird «4 Hochzeiten und eine Traumreise» verdrängt?

von

Ab kommender Woche strahlt VOX am werktäglichen Nachmittag «Salonfähig» und «Let’s Glow» aus. Könnten eines der Formate ein Hit werden, könnte die Hochzeits-Doku bald aus dem VOX-Programm verschwinden.

Am 3. Dezember 2012 feierte «4 Hochzeiten und eine Traumreise» im VOX-Programm Premiere. Die zwei Versuchswochen unterschieden sich allerdings noch von den jetzigen Folgen, denn neben Frank „Froonck“ Mattée waren noch andere Experten zu sehen. Außerdem wurde zunächst die Zeremonie statt des Brautkleides bewertet, dieses folgte im Finale statt des Gesamteindrucks. Off-Sprecher der ersten Stunde ist allerdings Michael Koslar, der zuvor als Warm-Upper und Autor erfolgreich war. Seit einigen Jahren ist er als Maler in der deutschen Kunstszene aktiv.

Seit dem 6. Mai 2013 ist «4 Hochzeiten und eine Traumreise» dauerhaft im Programm des Kölner Senders VOX zu finden. Zeitweise wurden Marktanteile von über zehn Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern eingefahren, im vergangenen Jahr ging das Interesse zurück. Allerdings lief das Format nun auch fast sieben Jahre in Rotation, in guten Jahren wurden 250 Episoden ausgestrahlt.

Die britische Vorlage «Four Weddings», die wie auch die deutsche Version von ITV produziert wird, ist schon lange Geschichte. Das Format erreichte im Jahr 2009 bei Sky Living lediglich zehn Folgen, im Jahr 2010 wurden weitere 31 Ausgaben gedreht. Im Jahr 2013 gab es weitere 13 Folgen zu sehen, danach war allerdings Schicht im Schacht. «4 Hochzeiten und eine Traumreise» ist also international die erfolgreichste Interpretation von «Four Weddings». Doch die Einschaltquoten sind in den vergangenen Jahren gesunken. „Wir sind mit «4 Hochzeiten und eine Traumreise» nach wie vor sehr zufrieden“, teilte VOX mit.

Allerdings schalteten im vergangenen Jahr nur noch 0,50 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, wovon 0,20 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Der Marktanteil belief sich auf mittelmäßige 7,1 Prozent. Für VOX ist es fast unerheblich, ob sie neue Folgen oder alte Episoden ausstrahlen. Während die 15 neuen Wochen auf 0,55 Millionen Zuschauer und 7,4 Prozent kamen, erzielten die 22 alten Wochenserien 0,48 Millionen Zuschauer und 6,9 Prozent bei den Umworbenen. Bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchten die Erstausstrahlungen 0,21 Millionen Zuschauer, die Reruns unterhielten 0,19 Millionen aus der Zielgruppe.

Jedoch ist die Produktion von «4 Hochzeiten und eine Traumreise» im Gegensatz zu den anderen werktäglichen VOX-Formaten weitaus komplexer. Während die Formate «Shopping Queen» und «Das perfekte Dinner» in einer Woche in einer Stadt spielen, findet die Produktion jeder Hochzeitsfolge in einer anderen Stadt statt, bei der das Team und die Bräute anwesend sein müssen. «Mein Kind, dein Kind», «Zwischen Tüll und Tränen» und «First Dates» haben eine weitaus höhere Anzahl von neuen Folgen, immerhin müssen die Produktionsfirmen nur in verschiedenen Städten das Geschehen abfilmen. Eine Verbindung mit verschiedenen Personen über mehrere Episoden findet nicht statt. Die Vorabendsendung «First Dates» kam so auf 186 neue Folgen im Jahr 2019, lediglich 67 Wiederholungen wurden ausgestrahlt.

Neue Folgen der VOX-Formate

  • «Mein Kind, dein Kind»: 126 neue Folgen, 127 alte Folgen
  • «Shopping Queen»: 44 neue Wochenserien, 7 alte Wochenserien
  • «4 Hochzeiten und eine Traumreise»: 15 neue Wochenserien, 22 alte Wochenserien
  • «Zwischen Tüll und Tränen»: 183 neue Folgen, 73 alte Folgen
  • «First Dates»: 186 neue Folgen, 67 alte Folgen
  • «Das perfekte Dinner: 230 neue Folgen, 20 Reruns
im Jahr 2019
Bei VOX ist man sich dem Dilemma bewusst. „Aufgrund der Tatsache, dass wir für dieses werktägliche Format allerdings sehr viele Bräute und Hochzeiten brauchen, das Jahr aber nicht durchgängig Hochzeitsaison hat, sind wir immer wieder auf der Suche nach weiteren, schönen Formaten für den VOX-Nachmittag. Das bedingt dann auch, dass die Hochzeits-Doku regelmäßig pausiert“, lässt sich VOX zitieren.

Jedoch findet eine Zäsur im VOX-Programm statt. Einige Jahre war das Format dauerhaft am werktäglichen Nachmittag programmiert, im Jahr 2019 wurde die Ausstrahlung drei Mal unterbrochen. Zwei Mal wurde «Makel? Los!» gesendet, das mit 6,5 und 6,2 Prozent hinter «4 Hochzeiten und eine Traumreise» landete. Auch bei den Umworbenen sah es mit 0,19 und 0,16 Millionen Zuschauer nicht besser aus. Mit «Die schönste Braut», das vier Wochen lang im September und Oktober auf Sendung ging, erzielte VOX 0,19 Millionen junge Zuschauer und einen Marktanteil von 6,7 Prozent.

«Frank - Der Weddingplaner»

Zwischen August 2006 und Ende 2008 strahlte ProSieben «Frank - Der Weddingplaner» aus. Der Experte aus «4 Hochzeiten und eine Traumreise» führte dort selbst Hochzeiten durch. Möglich, dass Joyn das Format demnächst ausgräbt.
Angesichts der sinkenden Reichweiten im linearen Fernsehen wird die Produktion von «4 Hochzeiten und eine Traumreise» für VOX immer uninteressanter, denn die vergleichsweisen hohen Produktionskosten rentieren sich zunehmend nur noch, wenn die Episoden mehrfach wiederholt werden. «Zwischen Tüll und Tränen», das sich ebenfalls um Brautkleider dreht, erreichte mit seinen 183 neuen Folgen im Jahr 2019 immerhin 0,26 Millionen junge Zuschauer und einen Marktanteil von 7,6 Prozent. Hierfür müssen die Produktionsteams nicht weit reisen, sondern besuchen die Brautausstatter in ihren Filialen und halten munter mit der Kamera drauf.

Bereits ab kommender Woche ist «4 Hochzeiten und eine Traumreise» wieder in einer Pause, denn VOX testet ab 20. Januar «Salonfähig – Wer macht schönere?». Einen Monat später wird «Let’s Glow – Die Make-Up-Challenge» auf Sendung gehen. Im Verhältnis zur Hochzeits-Doku-Reihe sind die Produktionsbedingungen einfacher. «Salonfähig» kommt ähnlich wie «Das perfekte Dinner» aus einer Stadt, bei «Let‘s glow» bewertet in jeder Woche Boris Entrup die Ergebnisse der Make-up-Challenges. An seiner Seite wechseln sich die zwei Make-up-Artists Alicja Lisiak und Susanne Krammer wöchentlich in der Jury ab. Sollten sich die Formate behaupten, könnte es 2021 für Frank „Froonck“ Mattée und seinen Bräuten eng werden.

Kurz-URL: qmde.de/115026
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrauerfeier für Jan Fedder bewegt im NDR gewaltige Zuschauermassennächster ArtikelVOX legt neue Obdachlosen-Doku auf den Dienstag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dierks Bentleys Hot Country Knights unterschreiben Plattenvertrag
Hot Country Knights unterschreiben Plattenvertrag bei Universal Music Nashville. Anfang des neuen Jahres gibt es für Country-Fans der New Country G... » mehr

Werbung