Quotennews

«Borussia Banana» weiterhin mit Zuschauer-Mangel

von
Manchmal liegen Freud' und Leid eng beisammen: Zu dieser Feststellung kommen derzeit die RTL II-Programmverantwortlichen beim Blick auf Dienstags-Quoten. Ursprünglich wollte man mit der Fußball-Doku «Borussia Banana» auf Quotenfang gehen, doch bereits nach kurzer Zeit musste man feststellen, dass das Publikum mit der Amateur-Truppe und deren Trainer Lothar Matthäus nicht viel anzufangen weiß. Am Dienstag schickte man die Chaos-Kicker daher erst um 21:15 Uhr an den Start und zog die neue sechsteilige Reihe «Haus im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben» um eine Stunde vor.

Die Dokusoap nach dem Schema der MTV-Reihe «Pimp My Ride»  kam an: Zur besten Sendezeit lockte das Format, in dem Experten ein marodes Haus von in Not geratenen Kandidaten auf Vordermann bringen, im Durchschnitt 1,74 Millionen Zuschauer vor die Fernsehschirme. Der Marktanteil lag bei guten 5,4 Prozent. In der Spitze waren nach eigenen Angaben sogar 2,43 Millionen Bundesbürger dabei. Vor allem in der Zielgruppe lief es mit 1,23 Millionen 14- bis 49-Jährigen und 9,2 Prozent Marktanteil hervorragend. In der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen kam die Sendung laut RTL II sogar auf 10,4 Prozent des jungen Publikum.

Doch die Quoten des Vorprogramms konnten «Borussia Banana» nicht auf die Sprünge helfen: Ab 21:15 Uhr konnte "Loddar" mit seinen Fußballern nur noch 810.000 Bundesbürger für sich begeistern, was einen schwachen Marktanteil von 2,7 Prozent beim Gesamtpublikum reichte. In der umworbenen Gruppe der Werberelevanten kam das Format auf 0,61 Millionen Zuschauer und 4,5 Prozent Marktanteil - zu wenig für RTL II.

Immerhin: Ab 22:15 Uhr konnte der Münchner Privatsender wieder steigende Einschaltquoten verzeichnen. Mit «exklusiv - die reportage» konnte man zu fortgeschrittener Stunde noch 1,43 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren zum Einschalten bewegen. Das entspricht einem überdurchschnittlichen Marktanteil von 7,1 Prozent. In der Zielgruppe kratzte man sogar an der 10-Prozent-Marke: 950.000 14- bis 49-Jährige sorgten für gute 9,8 Prozent Marktanteil.

Am Dienstag erreichte RTL II im Durchschnitt 3,7 Prozent aller Zuschauer. In der Zielgruppe lag man mit 6,2 Prozent Marktanteil leicht vor VOX und kabel eins.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/11481
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelArm in Arm mit John Wayne: Tele 5 kratzt an Millionen-Grenzenächster ArtikelComeback: «Monday Night RAW» startet stark
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung