Quotennews

Der Seriendonnerstag von sixx läuft auch im neuen Jahr spitze

von

Derweil sorgten sowohl «Legacies» als auch «Lucifer» mal wieder für ausgezeichnete Einschaltquoten. Seitdem dieses Duo am Donnerstagabend am Zug ist, läuft es wie geschmiert. Der Nitro-Abend blieb dagegen blass.

Auch im neuen Jahr startete sixx die Donnerstags-Primetime mit einer neuen Folge von «Legacies». Der Ableger von «The Originals» begeisterte zur besten Sendezeit 270.000 Zuschauer, davon stammten 120.000 aus dem jungen Publikum. Mit 0,8 Prozent Gesamtmarktanteil und 1,3 Prozent legte die Serie einen guten Start mit einem kleinen Dämpfer hin. Denn im internen Vergleich verlor die neue Episode 0,3 Prozentpunkte bei den klassisch Umworbenen und auch von 3,0 Prozent Zielgruppen-Marktanteil zur Premiere ist die Drama-Serie weit entfernt. Trotz schwindenden Zahlen bleibt «Legacies» aber weiter ein Erfolg.

Nach diesem soliden Auftakt mit leichtem Schönheitsmakel legte «Lucifer» mit drei Folgen der dritten Staffel so richtig los. Ab 21.10 Uhr stieg die Reichweite auf 0,30 Millionen Zuschauer ab drei Jahren an. Die Sehbeteiligung verbesserte sich auf 1,0 Prozent, in der Zielgruppe ging es auf 1,6 Prozent hinauf. Für alle drei Episoden schalteten 0,14 Millionen 14- bis 49-Jährige ein, sodass der Marktanteil in der Folge zunächst auf 2,1 und später sogar auf bärenstarke 2,8 Prozent anstieg. Um 22.10 Uhr erreichte «Lucifer» beim Gesamtpublikum den Höhepunkt mit 0,32 Millionen Zuschauer. Zu später Stunde sorgten abschließend 0,28 Millionen Fans der Serie für glänzende 1,7 Prozent beim Gesamtpublikum.

Im Vergleich zu sixx tat sich Nitro am Donnerstagabend deutlich schwerer: Zwei Folgen der «Tuning Profis» kamen zu Beginn der Primetime nur auf miese 0,8 und 0,4 Prozent Sehbeteiligung bei den klassisch Umworbenen. Ab 20.15 Uhr waren nur insgesamt 0,15 Millionen Zuschauer dabei. Eine alte Folge «Top Gear» machte das Ergebnis mit 0,7 Prozent auch nicht besser. Lediglich «Jackie Chan: Bleeding Steel» kam zu später Stunde immerhin über ein Prozent Marktanteil in der Zielgruppe – war damit nach dem schwachen Lead-in jedoch auch weit entfernt vom Senderschnitt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114774
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die dunkle Seite des Lichts»: «Bergdoktor»-Special kraxelt zum Gesamt-Tagessiegnächster ArtikelDurchwachsenes Comeback für «Rosins Fettkampf»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung