US-Fernsehen

Kein Kurztrip: «Picard» bekommt mindestens zwei Staffeln

von

Noch vor dem Start am 23. Januar 2020 hat CBS die Serie um ein zweites Jahr verlängert.

Für Fans von «Star Trek» begann die Geschenke-Zeit bereits acht Tage vor Heilig Abend. Wie das Unternehmen hinter dem Film- und Serienfranchise verriet, wird «Star Trek: Picard» eine zweite Staffel bekommen. Das wurde rund fünf Wochen vor dem internationalen Start der Serie bekannt. In der neuen Serie kehrt Patrick Stewart als Jean-Luc Picard zurück. Nicht mehr dabei sein wird derweil der Showrunner aus Staffel eins: Michael Chabon ist beschäftigt, seinen eigenen Roman "Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay" zu verfilmen. Einen Nachfolger für ihn gibt es noch nicht.

Stewart übernahm sieben Jahre lang bei «Star Trek: The Next Generation» die Hauptrolle, danach wurde die Serie abgesetzt. Die neue Serie wird von den CBS Television Studios in Zusammenarbeit mit Secret Hideout und Roddenberry Entertainment produziert. Die neue Serie «Picard» startet am 23. Januar 2020 durch, hierzulande wird Amazon die Ausstrahlung übernehmen.

«Picard» ist die neueste Serie in einer wachsenden «Star Trek»-Welt. Neben «Star Trek: Disocvery», das bereits im April mit der zweiten Staffel startete, steht die Animationsserie «Star Trek: Lower Decks» und eine Serie für Nickelodeon auf dem Programm. Zudem ist eine Drama-Serie rund um Michelle Yeaohs Figur aus «Discovery» in Entwicklung.

Kurz-URL: qmde.de/114437
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix: Neue Abozahlen nach Regionennächster ArtikelDisney+ gräbt altes Tom Hanks-Projekt aus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps


Werbung