Quotennews

«Schlag den Star» wird im Show-Dreierkampf nur Dritter

von

Wotan Wilke Möhring und Jens Lehmann haben ProSieben zwar gute Quoten beschert, dennoch musste sich «Schlag den Star» gleich zwei anderen Shows geschlagen geben.

Quotenverlauf «Schlag den Star» 2019

  • 2,01 Mio. / 16,4 %
  • 1,54 Mio. / 14,4 %
  • 1,36 Mio. / 14,7 %
  • 1,10 Mio. / 11,3 %
  • 1,57 Mio. / 14,3 %
Zuschauer ab 3 J. / MA 14-49 J. (jeweils samstags, 20.15 Uhr bei ProSieben)
Bis weit nach 1 Uhr haben Schauspieler Wotan Wilke Möhring und Ex-Torhüter Jens Lehmann am Samstag bei «Schlag den Star» um 100.000 Euro gespielt. Die Quoten waren zwar erneut zufriedenstellend und über dem Senderschnitt, allerdings wesentlich niedriger als im November beim Frauen-Duell Luna Schweiger gegen Vanessa Mai.

So wurden diesmal 12,2 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe ausgewiesen, das waren rund zwei Prozentpunkte weniger als beim letzten Mal (siehe Infobox). 0,75 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen zu. Insgesamt lag die Reichweite bei 1,27 Millionen, 0,30 Millionen Zuseher gingen demnach verloren im Vergleich zur vorausgegangenen Ausgabe. 6,0 Prozent betrug die Gesamtquote, jüngst waren noch 7,6 Prozent möglich.

Für ProSieben bedeutete das: Das Erste und RTL waren mit ihren Shows erfolgreicher unterwegs. So verbuchte «Das Supertalent» bei RTL mit 15,1 Prozent den Zielgruppen-Sieg, 1,17 Millionen Jüngere schauten hier zu. Knapp ein Prozentpunkt hat die Bohlen-Castingshow somit dazugewonnen binnen Wochenfrist. 3,08 Millionen Menschen sahen insgesamt zu. «Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell» hat im Ersten tolle 12,7 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum eingefahren, 0,95 Millionen 14- bis 49-Jährige waren dabei. Die Werte bleiben somit gegenüber der letzten Oktober-Sendung relativ stabil. Insgesamt haben sogar 5,21 Millionen Menschen eingeschaltet, das entsprach hervorragenden 19,7 Prozent Marktanteil.

Am Ende des Tages musste sich ProSieben mit einem einstelligen Marktanteil bei den Umworbenen abfinden, im Schnitt standen 9,4 Prozent zu Buche. Bis auf «Galileo» am Vorabend mit 10,0 Prozent kam auch kein Format in der Daytime auf über zehn Prozent Marktanteil. RTL und Das Erste teilten sich ungewöhnlicherweise den ersten Platz mit je 10,2 Prozent. Auf Platz drei folgt nicht etwa Sat.1 (6,3 Prozent), sondern VOX (6,8 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114407
Finde ich...
super
schade
32 %
68 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL springt auf den «Star Wars»-Zug aufnächster Artikel«Nächste Ausfahrt Liebe» floppt auch am Samstagnachmittag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Nashville Live-Show wird verschoben
"Nashville Live!" kommt erst 2021 nach Deutschland und in die Schweiz. Die Deutschland-Tournee von NASHVILLE LIVE!, die ursprünglich vom 06. Novemb... » mehr

Werbung