US-Fernsehen

«Little America»: Neue Staffel vor Serienstart

von

Apple verlängert die halbstündige Comedy, die von Lee Eisenberg kommt.

Am Freitag, den 17. Januar 2020, startet AppleTV+ die erste Staffel von «Little America». Die halbstündige Serie besteht aus acht Episoden, die jeweils spezielle Geschichten aus verschiedenen Teilen der Welt erzählen. Unter anderem steht in einer Folge ein Junge aus Indien im Mittelpunkt, der in Utah lebt und dessen Eltern abgeschoben werden. Eine andere Story handelt von einem jungen Syrier, der flieht, als sein Vater herausfindet, dass er homosexuell ist.

Noch vor dem Start der ersten Runde hat Apple das Format für eine zweite Staffel verlängert. Die Serie stammt von Lee Eisenberg und den «The Big Sick»  Autoren Kumail Nanjiani und Emily V. Gordon. Die Geschichten basieren auf Erzählungen aus dem Epic Magazine.

«The Office»-Autor Eisenberg schreibt und produziert die Serie. Eisenberg ist auch zusammen mit Sian Heder Showrunner, während «Master of None»-Miterfinder Alan Yang ebenfalls zu den Produzenten gehört. Universal Television produziert «Little America».

Kurz-URL: qmde.de/114377
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Big Bang Theory»-Star produziert «The Griswolds» nächster ArtikelDurchaus geglückte Rückkehr für «Ladies Night»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Chase Rice ließ die Herzen im Hamburger Mojo Club höherschlagen
Ein Überragender Auftakt - Chase Rice glänzte auf seiner ersten Deutschland-Tournee. Für die deutschen Country Music-Fans hat das Warten ein Ende -... » mehr

Werbung