Primetime-Check

Freitag, 6. Dezember 2019

von

Mit welchen Werten gewann RTL den Abend dank Mario Barth und Ralf Schmitz? Wie haben sich die Shows «Ready to Beef» und «Dancing on Ice» entwickelt? Dies und mehr im Primetime-Check …

«Mario Barth live! Männer sind faul, sagen die Frauen» hat die meisten jüngeren Zuschauer am Freitagabend angelockt: 1,24 Millionen 14- bis 49-Jährige entsprachen tollen 16,0 Prozent Marktanteil, RTL wurde somit klarer Zielgruppen-Marktführer. Insgesamt haben 2,42 Millionen Menschen zugesehen. Am stärksten beim Gesamtpublikum war das ZDF mit seinen Krimiserien unterwegs: «Ein Fall für zwei» hatte 5,13 Millionen Zuschauer ab drei Jahren vorzuweisen, das mündete in 18,1 Prozent Marktanteil. «SOKO Leipzig» unterhielt danach 4,90 Millionen Menschen, daraus resultierten ebenso hervorragende 17,6 Prozent Marktanteil. Bei den Jüngeren kamen Quoten in Höhe von 6,6 sowie 6,5 Prozent zustande. «Auf einmal war es Liebe» verbuchte im Ersten eine Sehbeteiligung von 3,26 Millionen, 11,5 Prozent Marktanteil hatte das zur Folge. Bei den 14- bis 49-Jährigen generierte die Komödie ordentliche 8,9 Prozent.

Auf bittere Negativrekorde in der Zielgruppe stürzte «Dancing on Ice» bei Sat.1, mehr als 6,4 Prozent Marktanteil waren mit der Tanzshow nicht mehr zu holen. 1,43 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei, darunter befanden sich nur 0,48 Millionen Werberelevante. Eine andere Show mit Minusrekorden: «Ready to Beef» bei VOX mit bloß noch 3,8 Prozent Marktanteil. 0,53 Millionen Zuschauer blieben der Kochshow mit Tim Mälzer und Tim Raue treu, darunter 0,29 Millionen 14- bis 49-Jährige. Bei ProSieben hat «Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste» um 20.15 Uhr unbefriedigende 6,3 Prozent Marktanteil generiert, 0,99 Millionen aller Fernsehenden waren dafür zu haben. «Ich bin Nummer Vier» steigerte sich auf erträglichere 8,7 Prozent, insgesamt ging die Reichweite jedoch auf 0,73 Millionen zurück.

RTLZWEI hat mit «Die Mumie» gepunktet: 1,25 Millionen Zuschauer waren insgesamt anwesend, 0,63 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Die Marktanteile lagen somit bei guten 4,6 bzw. 8,3 Prozent. «Navy CIS» kam im Doppelpack bei Kabel Eins auf allenfalls mittelmäßige 4,4 sowie 5,0 Prozent, 0,89 Millionen und 1,02 Millionen betrugen die absoluten Zuschauerzahlen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114244
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEine actionreiche Trailerschaunächster ArtikelNach Günther Jauch: «Bin ich schlauer als…?» geht 2020 mit anderen Promis weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Truck Stop Konzert online live
Truck Stop gibt am 17. Oktober 2020 um 20:00 Uhr ihr erstes Livestream-Konzert. "Die Sehnsucht zu unseren Fans treibt uns an. Wir haben hin und her... » mehr

Werbung