International

«Eurovision Song Contest»: Diese drei moderieren 2020 den bunten Musikwettbewerb

von

Im Mai 2020 schauen zahllose Musikverrückte nach Rotterdam. Dort wird der nächste «Eurovision Song Contest» abgehalten. Die Interpreten werden in den kommenden Monaten ausgesucht, das Moderationsteam steht dagegen schon fest. Ein Name könnte deutschen Schlagerfans bekannt sein …

Fun Fact

Die Niederlande sind 2020 zum fünften Mal «ESC»-Gastgeber. Sie richteten die Show bereits 1958, 1970, 1976 und 1980 aus.
Es ist das bunteste TV-Großereignis Europas: Jahr für Jahr begeistert der «Eurovision Song Contest» ein Millionenpublikum mit seiner Mischung aus glattem Pop, Herzschmerzballaden und Exzentrik. Dieses Jahr gewannen die Niederlande den weiterhin auch als "Grand Prix" bekannten Musikwettstreit, und zwar mit Duncan Laurences Nummer "Arcade". Als Austragungsort wird 2020 daher Rotterdam fungieren. Wer am 12., 14. und 16. Mai 2020 in der zweitgrößten Stadt der Niederlande auflaufen wird, zeigt sich in den kommenden Monaten. Die Gastgeber derweil stehen bereits fest.

Wieder wird auf ein Trio gesetzt. Es besteht aus Edsilia Rombley, Chantal Janzen und Jan Smit. Jan Smit kennen deutsche Schlagerfans von Klubbb3, einer Kombo, der auch Florian Silbereisen angehört. Chantal Janzen wiederum ist Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin und stand unter anderem bei den Disney-Stücken «Tarzan»  und «Die Schöne und das Biest»  auf der Bühne. Hierzulande agierte sie neben Thore Schölermann zwei Staffeln lang als «The Voice Kids»-Moderatorin.

Edsilia Rombley letztlich ist Sängerin und «ESC»-Veteranin: 1998 landete sie mit "Hemel en Aarde" auf Platz vier und somit vor Deutschlands Beitrag "Guildo hat Euch lieb!". 2007 trat sie erneut an, blieb mit "On Top of the World" aber im Halbfinale hängen. Gewinner des «ESC 2007» war Serbien.

Kurz-URL: qmde.de/114220
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Der Prinz der Drachen»: Eine animierte Netflix-Fantasy-Heldenreise nächster ArtikelDienstags-Talks: Das Erste macht 2020 mit noch mehr Sendungen weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Chase Rice ließ die Herzen im Hamburger Mojo Club höherschlagen
Ein Überragender Auftakt - Chase Rice glänzte auf seiner ersten Deutschland-Tournee. Für die deutschen Country Music-Fans hat das Warten ein Ende -... » mehr

Werbung