Primetime-Check

Mittwoch, 4. Dezember 2019

von

Am Abend erreichte nur eine TV-Produktion um 20.15 Uhr zweistellige Marktanteile bei den Umworbenen.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 53,3%
  • 14-49: 57,1%
Es war ein ernüchternder TV-Mittwoch für alle Fernsehstationen – besonders für die, die mit dem Werbeverkauf und somit mit der Zielgruppe 14-49 Geld verdienen wollen. Nur ein TV-Format erreichte um 20.15 Uhr nämlich Marktanteile von mehr als zehn Prozent bei den Jungen. Das war «Rütter reicht’s», die neue RTL-Show, die mit 12,2 Prozent aber dennoch unter dem Senderschnitt verblieb. Insgesamt schauten 2,29 Millionen Menschen zu. Alle anderen Sender erreichten mit ihren Formaten weniger als zehn Prozent. Im Ersten etwa kam «Bonusfamilie» auf 8,9 Prozent – für den Sender ein guter Wert. Insgesamt holte die Miniserie mit einer Doppelfolge 2,60 Millionen Zuschauer. Während man bei der ARD also über die Zahlen bei den Jungen jubelt, hätte es insgesamt mehr sein dürfen. Hier landete der Stoff nämlich bei nur 9,1 Prozent. Im ZDF liefen ab 20.15 Uhr «Die schönsten Weihnachts-Hits», die den Abend bei allen Zuschauern mit 4,14 Millionen Menschen gewannen, bei den Jungen aber mit 3,6 Prozent im tiefroten Bereich lagen.

Weihnachtlich ging es auch in Sat.1 zu: Hugo Egon Balder präsentierte «Genial Daneben – Die Weihnachtsshow» als primetimefüllendes Event, 8,7 Prozent Marktanteil wurden ermittelt und somit nur ein durchschnittliches Ergebnis. Die Constantin-Produktion erreichte 1,64 Millionen Zuschauer und somit mehr als der ProSieben-Film «Die Bestimmung – Divergent», der sich mit 1,21 Millionen zufrieden geben musste. 9,7 Prozent Marktanteil waren die Folge bei den Werberelevanten und somit ein halbwegs passables Ergebnis.

Kabel Eins servierte um 20.15 Uhr «Der Knochenjäger», der Thriller holte schöne 6,9 Prozent. Die Wiederholung des US-Films brachte dem Sender 1,25 Millionen Zuschauer ein; somit überholte man insgesamt sogar die rote Sieben. RTLZWEI setzte zum Primetime-Start auf «Dr. Dago» und erreichte 4,9 Prozent, danach kam «Hier und jetzt» nur auf vier Prozent. 0,75 sowie 0,64 Millionen Fans ab drei Jahren wurden bei den beiden Doku-Serien ermittelt.

Weiterhin recht passabel schlägt sich bei VOX die deutsche Eigenproduktion «Rampensau», deren Folgen fünf und sechs ab 20.15 Uhr auf 5,6 und 7,0 Prozent Marktanteil kamen. 0,90 und 0,91 Millionen Menschen schauten zu.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114176
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSo verändert sich das Anime-Programm von ProSieben Maxx 2020nächster Artikel«Genial daneben»: Frühe Weihnachtsshow, gute Quoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dierks Bentleys Hot Country Knights unterschreiben Plattenvertrag
Hot Country Knights unterschreiben Plattenvertrag bei Universal Music Nashville. Anfang des neuen Jahres gibt es für Country-Fans der New Country G... » mehr

Werbung