Primetime-Check

Montag, 25. November 2019

von

Heute mit dem Finale von «The Big Bang Theory», mit dem kurzfristigen Einsatz von «Pretty Woman» und Auswanderern bei VOX.

Der Abend stand ganz im Zeichen der letzten neuen Folgen von «The Big Bang Theory». ProSieben beendete am Montagabend eine Ära, die finalen Ausgaben der von Chuck Lorre erschaffenen Serie liefen im TV. Zwischen 20.15 und 21.15 Uhr endete der Spuk; 2,70 und 2,94 Millionen Menschen verfolgten das Ende. Bei den klassisch Umworbenen wurde der Münchner Sender natürlich Marktführer. Die Sitcom war für 19,8 und 20,6 Prozent Marktanteil gut. Somit landeten Sheldon und Co. knapp vor RTLs «Bauer sucht Frau», das im Schnitt auf 19,1 Prozent Marktanteil kam (gesamt 5,07 Millionen Zuschauer), jedoch nach 21.15 Uhr besser performte als ProSieben. Hier fielen die Werte des Münchner Senders nämlich ab. Gezeigt wurden zwei Ausgaben von «Die Simpsons», die auf 12,4 und 10,5 Prozent Marktanteil kamen – also auch bessere Werte als üblich.

Tagessieger wurde – wenig überraschend – das ZDF. Ab 20.15 Uhr gab es dort den 90 Minuten langen Krimi «Solo für Weiss – Für immer schweigen» zu sehen. 5,91 Millionen Zuschauer bedeuteten 18,4 Prozent Marktanteil bei allen. 7,2 Prozent wurden bei den Fans zwischen 14 und 49 Jahren ermittelt. Das nachfolgende «heute-journal» informierte dann im Schnitt noch 3,71 Millionen Menschen. Information wurde am Montagabend auch im Ersten groß geschrieben. «Hart aber fair» holte ab 21 Uhr schöne 2,93 Millionen Zuschauer (9,6%), die Doku «Beuteland» um kriminelle Clans kam in der Dreiviertelstunde zuvor auf 0,3 Prozentpunkte mehr und begeisterte insgesamt 3,24 Millionen Leute.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 59,6%
  • 14-49: 62,4%
Sat.1 hatte sein Programm für den Montagabend überarbeitet. Nicht eine Thriller-Wiederholung lief, sondern der Klassiker «Pretty Woman». Mit 10,1 Prozent lief es richtig gut; die Thriller in den vergangenen Wochen brachten teils nur rund die Hälfte zu Stande. Alles richtig gemacht, Sat.1, kann man auch mit Blick auf die Reichweiten sagen: 1,73 Millionen schalteten ein. Die nachfolgende «akte» kam ab kurz vor 23 Uhr auf starke 8,8 Prozent bei den Jungen.

Je 5,3 Prozent Marktanteil holten die RTLZWEI-Dokusoaps «Die Geissens» und «Die Reimanns», die auf Reichweiten in Höhe von 0,82 und 0,87 Millionen Fans kamen. Dokumentarisch ging es bei VOX ebenfalls zu; primetimefüllend wurden in «Goodbye Deutschland» Auswanderer begleitet. Ab 20.15 Uhr kam die Sendung auf 0,99 Millionen Zuschauer, bei den klassisch Umworbenen standen 5,6 Prozent Marktanteil zu Buche. Kabel Eins hatte ab 20.15 Uhr den Action-Klassiker «Mission: Impossible 3» im Programm und holte speziell bei den Jungen passable, wenn auch leicht ausbaufähige Werte. 4,6 Prozent standen geschrieben, insgesamt lag die ermittelte Reichweite bei 0,90 Millionen Zusehenden.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/113956
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIst es der «The Big Bang Theory»-Effekt?: «Bauer sucht Frau» geht Publikum verlorennächster ArtikelStabilität für «Die Geissens», ein mäßiger Filmabend für Kabel Eins
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dierks Bentleys Hot Country Knights unterschreiben Plattenvertrag
Hot Country Knights unterschreiben Plattenvertrag bei Universal Music Nashville. Anfang des neuen Jahres gibt es für Country-Fans der New Country G... » mehr

Werbung