Einspielergebnisse

Ganz und gar nicht frostig: «Die Eiskönigin II» lässt die Kinokassen qualmen

von

In den USA gelingt «Die Eiskönigin II» der beste Start eines Films der Walt Disney Animation Studios, in Deutschland reicht es zudem für den zweitbesten Start des Jahres.

Das Kinopublikum will Anna, Elsa und Olaf nicht loslassen: Der Disney-Animationsfilm «Die Eiskönigin II» kam, sah und ließ die Kinokassen heiß laufen. In Deutschland wurden bis Sonntag über 1,6 Millionen Kinokarten für das Animationsmusical verkauft, wie 'Insidekino' berichtet. Somit sichert sich der Disney-Film den zweitbesten Kinostart des Jahres («Avengers || Endgame» stellt dieses Ergebnis mit seinen 2,13 Millionen Ticketverkäufen in den Schatten). Außerdem ist das der beste Kinostart eines Films der Trickfilm-Traditionsschmiede Walt Disney Animation Studios.

Außerdem sichert sich «Die Eiskönigin II» in der Bestenliste der größten Animationsfilmstarts in Deutschland den siebten Rang. Hinter «Die Eiskönigin II» platziert sich in den Wochenendcharts die Komödie «Das perfekte Geheimnis», die etwa 410.000 Menschen in die Lichtspielhäuser lockte. Die Romantikkomödie «Last Christmas» holt sich mit 105.000 Interessenten wiederum Bronze. Den Rest der Top Five füllen laut 'Insidekino' «Joker» (etwa 85.000 Ticketverkäufe) und «Depece Mode – Spirits in the Forest» (etwa 70.000) aus.

Die größten US-Startwochenenden der Walt Disney Animation Studios

  1. «Die Eiskönigin II»: 127 Mio. Dollar
  2. «Zoomania»: 75,1 Mio. Dollar
  3. «Die Eiskönigin»: 67,4 Mio. Dollar
  4. «Vaiana»: 56,6 Mio. Dollar
  5. «Baymax – Riesiges Robowabohu»: 56,2 Mio. Dollar
Stand: 25. November 2019
Auch in den USA legt «Die Eiskönigin II» einen sensationellen Start hin: Mit 127 Millionen Dollar gelingt dem Sequel der größte Start eines Films der Walt Disney Animation Studios sowie das fünftbeste November-Startwochenende der US-Kinogeschichte. Auf der Zwei der US-Wochenendcharts platziert sich das Motorsportdrama «Le Mans 66», die Dramödie «Der wunderbare Mr. Rogers» holt sich indes mit 13,50 Millionen Dollar Bronze. Der Actioner «21 Bridges» folgt mit 9,30 Millionen Dollar, «Midway» schließt mit 4,70 Millionen Dollar die Top Five ab.

Global nahm «Die Eiskönigin II» zum Start 350,2 Millionen Dollar ein – dies ist der größte Weltstart eines Animationsfilms. In Korea holt sich der Film sogar mit 31,5 Millionen Dollar den drittbesten Start der Branchenhistorie.

Kurz-URL: qmde.de/113926
Finde ich...
super
schade
94 %
6 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVin Diesel, Paul Walker und Co. schlagen Eva Green und Tim Burtonnächster ArtikelDie Europa Conference League kommt. Was verändert sich? Wer wird sich die Rechte sichern?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Rhiannon Giddens mit Francesco Turrisi live in Hamburg
Rhiannon Giddens und Francesco Turrisi bringen kulturelle Vielfalt und facettenreiche Klänge in die Hamburger Fabrik. Die Fabrik öffnet am 4. Dezem... » mehr

Werbung