Wirtschaft

Nun auch im TV-Bereich: Max Wiedemann und Quirin Berg gehen zu Leonine

von

Leonine sorgt für weitere Bewegung in der Branche: Max Wiedemann und Quirin Berg verlassen Endemol Shine Germany. Endemol Shine Germany gründet wiederum eine eigene Fiction-Tochter in Berlin.

Mit der wunderbaren Nanni Erben haben wir eine sehr erfahrene und prämierte Produzentin an Bord. Mit der geballten Erfahrung und großen Expertise von Nanni und ihrem Team werden wir die Erfolgsgeschichte in Berlin weiterschreiben und ich freue mich persönlich sehr auf eine spannende Zusammenarbeit. Max und Quirin danken wir für die gemeinsamen und erfolgreichen Jahre und wünschen ihnen von Herzen alles Gute für die Zukunft.
Magnus Kastner, CEO Endemol Shine Germany
Die deutsche Medienbranche hat noch einen großen Firmenverkauf in petto, ehe sich das Jahr dem Ende entgegen neigt: Wie Endemol Shine Germany bekannt gibt, verkauft das Unternehmen zusammen mit seinen Joint-Venture-Partnern Max Wiedemann und Quirin Berg die Produktionsschmiede W&B TV an Leonine. Wiedemann und Berg bleiben der nun die Besitzerhände wechselnden TV-Schmiede aber treu und werden weiterhin als Geschäftsführer fungieren. Parallel dazu übernimmt Endemol Shine Germany hundert Prozent der Vermögenswerte des in Berlin ansässigen Geschäfts von W&B TV und gründet eine (bislang namenlose) eigenständige Gesellschaft für fiktionale Produktionen.

Ihre Leitung übernimmt Nanni Erben, die bisherige Mit-Geschäftsführerin von W&B TV. Nanni Erben kommentiert: "Ich danke Quirin und Max und dem gesamten Wiedemann&Berg-Team für die aufregende und inspirierende Zeit und für die großartige Zusammenarbeit. Jetzt freue ich mich sehr auf die neuen Herausforderungen, die auf mich als Geschäftsführerin der neu gegründeten Berliner Gesellschaft warten." Weiter dankt sie Magnus Kastner und Endemol Shine Germany für das in sie gesetzte Vertrauen und kündigt an: "Zusammen mit meinem fantastischen Team stehen wir weiterhin für erfolgreiches und auch außergewöhnliches Programm."

Leonine entstand kürzlich aus dem Zusammenschluss der Tele München Group, Universum Film, i&u TV und Wiedemann&Berg Film. Hinter dem Zusammenschluss verbergen sich Medienmanager Fred Kogel und das Investment-Unternehmen Kohlberg Kravis Roberts & Co., das auch Axel Springer aufkaufen will und dahingehend bereits Fortschritte gemacht hat. Max Wiedemann und Quirin Berg sagen dazu in einem gemeinsamen Statement: "Vor uns allen liegen spannende Jahre. Wir freuen uns nun auf die Zusammenarbeit mit KKR und Fred Kogel und über unsere gemeinsame Vision für Leonine."

Kurz-URL: qmde.de/113702
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Modern Family» geht im Streaming-Bereich durch die Deckenächster ArtikelRTL Crime bringt Thrillerserie «Ohne Gnade» nach Deutschland
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Brad Paisley gibt 2020 zwei Konzerte in Deutschland
Brad Paisley kehrt im Juli 2020 für zwei Konzerte zurück nach Deustchland. Brad Paisley ist einer der tatsächlichen Superstars der Country Music. U... » mehr

Werbung