US-Fernsehen

«Jungle Book»-Autor dealt mit FX Productions

von

Die Disney-Schwester bindet den Autor des animierten «Dschungelbuchs» an sich.

Der Schöpfer und Showrunner von «Counterpart» und «The Jungle Book»-Autor Justin Marks hat einen Gesamtvertrag zur Kreation neuer Inhalte mit dem Produktionsstudio FX Productions unterzeichnet. Gina Balian, verantwortliche Leiterin des Hauses, sagte: „Justin ist ein echtes kreatives Talent und wir fühlen uns glücklich, seine Partner zu sein, um seine Vision von mutigem und ehrgeizigem Storytelling zu unterstützten.“

Marks schreibt derzeit eine Fortsetzung zu «The Jungle Book», dessen Adaption vom Erfolgsregisseur Jon Favreau umgesetzt wurde. Zuletzt schrieb er die «Top Gun»-Fortsetzung mit Tom Cruise in der Hauptrolle, die im Juni 2020 in den Kinos anlaufen soll. Für Netflix erarbeitet er derzeit einen musikalischen Animationsfilm, der mit Wyclef Jean und Greg Silverman besetzt ist.

„Von dem Moment an, als ich vor ein paar Jahren auf FX traf, wusste ich, wo ich sein wollte“, sagte Marks. „Sie sind einige der klügsten Köpfe in diesem Geschäft oder jedem anderen Geschäft, das mir einfällt. Ich bin außer mir vor Aufregung. Ich bin das nerdigste Kind, das gerade ein Abschlussball-Date mit seiner ultimativen High-School-Liebe bekommen hat.“

Kurz-URL: qmde.de/113690
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon macht mit «Goliath» Schluss – aber nach Staffel viernächster Artikel«His Dark Materials»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung