Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Quotenmeter.FM

Wie gut ist AppleTV+?

von   |  4 Kommentare

Seit einer Woche ist der Streaming-Dienst von Apple auf dem internationalen Markt verfügbar. Quotenmeter bespricht die neuen Serien.

In der vergangenen Woche startete der aus Kalifornien stammende Hard- und Software-Hersteller Apple seinen eigenen Streamingdienst, der auf den Namen AppleTV+ hört. Das Angebot, das es eine Woche gratis gibt, beinhaltet sieben fiktionale Formate, wovon drei für junge Zuschauer sind. Das Aushängeschild ist «The Morning Show», ein Format, welches die Eskapaden hinter den Kulissen einer Frühstückssendung in den Vereinigten Staaten von Amerika zeigt.

Während «The Morning Show» vorwiegend medienaffiene Menschen anspricht, ist «For All Mankind» eine Serie über die Raumfahrt, die in einer Parallelwelt spielt. Dort sind nicht die Amerikaner, sondern die Russen zuerst auf dem Mond gelandet. Das Drama konnte einige positive Kritiken ernten, allerdings ist das Format auch kein Überflieger. Mit «See» hat Apple einen inhaltlichen Rohrkrepierer geschaffen, allerdings wurden diese drei Formate um jeweils eine zweite Staffel verlängert.

In dieser Woche unterhalten sich Fabian Riedner und Sidney Schering über die neuesten Apple-Projekte. Schering hat für Quotenmeter auch die Serien «See» und «The Morning Show» rezensiert und kann deshalb die Pluspunkte der Serie im Detail erläutern.




> > > Jetzt anhören: Unser Podcast im Blog < < <

Oder direkt kostenlos über iTunes abonnieren und jede neue Folge automatisch laden!

Kurz-URL: qmde.de/113529
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMehr Content für MagentaTV: Telekom geht umfangreichen Sony-Deal einnächster Artikel«Will & Grace» leidet unter schwachem Umfeld
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Familie Tschiep
09.11.2019 14:58 Uhr 1
Manchmal ist die erste Folge schwierig, als bestes Beispiel ist The Wire. Wenn es bei der ersten Folge nicht zündet, weiter gucken.

Die Appleserien interessieren mich von der Idee nicht so. Wenn man schon so etwas Neues startet, sollte man auf coole Ideen zurückgreifen. Ich gebe zu, in manchen Bereichen wie bei den Superhelden sind sie schon sehr abgegrast. Die Disney+serien basieren auf die schwacheren Comicheften.

Apple hat auch ein paar Genreserien, ihre Dramideen sind auch nicht von der Idee so überraschend.
Sid
09.11.2019 22:03 Uhr 2


Wir gehen im Podcast ja auch auf zwei davon ein. Wenn ich also so klang, als würde ich ausdrücken wollen, dass Apple keine macht, dann kam das einfach falsch rüber, sorry.
Familie Tschiep
10.11.2019 00:50 Uhr 3


Ich glaube, dass Apple Plus deswegen nicht so heiß erwartet wird, weil die Konzepte eher schwach sind. Bei Disney ziehen die Marken Marvel, Pixar und Star Wars, die einzelnen Serien halte ich für schwach, die interessanten Marken wurde schon für das Kino und andere Serien verbraten. Disney steht im Zenit des Erfolges.
Sentinel2003
10.11.2019 13:12 Uhr 4
Ich habe vorgestern erstmals bei derr "Morning Show" rein gesehen und bin jetzt schon total geflasht!! Denn, was da Jennifer Aniston, Resse Witherspoon und Steve Carroll abliefern finde ich zumindest großartig!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Brad Paisley gibt 2020 zwei Konzerte in Deutschland
Brad Paisley kehrt im Juli 2020 für zwei Konzerte zurück nach Deustchland. Brad Paisley ist einer der tatsächlichen Superstars der Country Music. U... » mehr

Werbung