England

«His Dark Materials»: Bester BBC-Serienstart seit fünf Jahren

von

In den Vereinigten Staaten von Amerika verbuchte die Serie rund 700.000 Zuschauer.

Die britische Serie «His Dark Materials», die unter anderem in Zusammenarbeit mit HBO produziert wurde, legte einen eindrucksvollen Start hin. Im Vereinigten Königreich verfolgten am Sonntag um 20.00 Uhr im Durchschnitt 7,2 Millionen Zuschauer die Premiere der Serie. Die Serienadaption von Philip Pullmans gleichnamigen Buch wurde somit das erfolgreichste fiktionale Format seit fünf Jahren. Zuletzt war nur «The Musketeers» im Januar 2014 mit 7,4 Millionen Zusehern erfolgreicher.

Im Jahr 2019 startete die BBC zwei neue Dramen, die auf die Namen «Gentleman Jack» und «Les Miserables»  hörten. Die Neustarts verbuchten 5,1 und 4,5 Millionen Zuschauer. Die höchste Reichweite fuhr BBC One in diesem Jahr mit dem Drama «Line of Duty» ein, das auf 7,8 Millionen Zuschauer kam.

Am 02.11. startete die Serie beim amerikanischen Pay-TV-Sender HBO. Die Serie verzeichnete am Montagabend 0,70 Millionen Zuschauer. Die lineare Ausstrahlung wurde von rund 424.000 Zuschauern verfolgt und war somit erfolgreicher als «Catherine the Great» und «Gentleman Jack». Die übrigen Zuschauer verbuchte HBO mit seinen digitalen Plattformen. In Deutschland strahlt Sky die Serie ab dem 25. November 2019 immer montags um 21.10 Uhr aus.

Kurz-URL: qmde.de/113431
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWas zahlt das ZDF eigentlich für «heute-Show», «Wilsberg» und Co?nächster Artikel«The Good Wife» steigt bei «Billions» ein
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Seaside Country Festival 2020 fällt aus
Das Seaside Country Festival 2020 mit Brothers Osborne findet nicht statt. Mit dem Seaside Country Festival sollte ein weiteres Indoor-Festival in ... » mehr

Werbung