Vermischtes

DAZN zeigt PR-Doku des 1. FC Köln

von

Fußballer-Dokus liegen im Trend. Immer öfter werden sie aber nicht von unabhängigen Journalisten produziert.

DAZN möchte Sportfans so nah wie möglich an ihren Lieblingssport heranführen und diesen ungefiltert in die Wohnzimmer transportieren. Bei unseren Live-Übertragungen, zum Beispiel aus der Bundesliga, erzeugen wir die Nähe zum Geschehen, indem wir das Stadion zu unserem Studio machen. Diese Philosophie versuchen wir auch bei abrufbarem Non-Live-Content weiterzuführen. Die Dokumentation 24/7 FC gewährt intime Blicke hinter die Kabinentüren eines Bundesliga-Clubs. Wir freuen uns sehr, dass die Fans des 1. FC Köln neben den Live-Spielen nun auch diese Einblicke ab sofort auf DAZN bekommen können.
DAZN-DACH-Chef Thomas de Buhr
Borussia Dortmund machte es mit einer Doku-Reihe, die unter anderem bei Amazon zu sehen war, vor: Jetzt zieht der 1. FC Köln nach. Er wird eine Club-Doku selbst produzieren und dann DAZN zur Ausstrahlung zur Verfügung stellen. Köln verspricht „tiefe Einblicke hinter die Kulissen.“ FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle: „Damit sind unsere treuen FC-Fans, aber auch alle anderen Fußballfans so nah dran wie nie zuvor“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Das ist sicher auch ein Abenteuer für uns, weil wir die Episoden während der Saison produzieren und auch aktuell zeigen – nicht mit großem zeitlichen Abstand, nachdem alles vorbei ist.“ Köln stellt die Doku-Reihe nicht nur bei DAZN bereit, sondern auch auf der eigenen Plattform 24/7 FC. Hier können nun die ersten drei Folgen gekauft werden.

Vorgesehen sind acht Episoden, mit denen der 1. FC Köln nicht nur Fans begeistern, sondern auch vielfältige Erfahrungen sammeln will. Wehrle erklärt: „Wir wollen lernen: Wie kommen solche Inhalte bei unseren eigenen Fans und Mitgliedern an? Erreichen wir neue Fans? Funktioniert eine Paid-Content-Strategie für einen Fußballclub aus der Mitte der Bundesliga? Kann man dem Team und den Trainern so eine Saisonbegleitung zumuten?“

Für FC-Geschäftsführer Armin Veh ist daher besonders wichtig, dass die gesamte Dokumentation von der eigenen Medienabteilung verantwortet und von der Flutlichtfilm GmbH produziert wird, die seit Jahren das Club-TV des 1. FC Köln erstellt. „Das sind Kollegen, denen wir hier zu 100 Prozent vertrauen und die sich rund um die Mannschaft wie selbstverständlich bewegen. Dadurch ergibt sich eine Nähe, die jeder Fan und jeder Zuschauer sofort spürt. Man sieht bei 24/7 FC, wie wir zusammenarbeiten.“

Kurz-URL: qmde.de/113020
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky tut es wieder: Pay-Sender verkauft Bayern-Spiel ins Free-TVnächster ArtikelHasselhoffs «Kampf der Kultkarren» läuft Anfang 2020
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung