TV-News

VOX lässt «Law & Order: SVU» pausieren

von   |  3 Kommentare

Wie wird VOX mit der quotenschwachen Serie verfahren? In den kommenden Wochen setzt der Sender die Ausstrahlung aus, wie es danach weitergeht, ist unklar.

Ein wirklicher Erfolg ist «Law & Order: Special Victims Unit»  im Programm von VOX schon lange nicht mehr. Die US-Serie, die lange Zeit freitagabends zu sehen war, wanderte mit ihrer 20. Staffel zuletzt auf den späten Samstag. Dort sicherte sich die bis dato letzte Episode schwache 4,7 Prozent der Umworbenen, nachdem es in der Woche zuvor immerhin zu mäßigen 6,2 Prozent gereicht hatte. Diesen Samstag wird VOX gegen 22.05 Uhr noch einmal eine Doppelfolge der Krimiserie ausstrahlen, danach scheint sich die Produktion erst einmal in eine Pause zu verabschieden. Für wie lange, ist unbekannt.

Fakt ist: Am Samstag, 19. Oktober, wird sich kein Platz für die Serie finden, weil VOX eine abendfüllende Dokumentation über Udo Jürgens eingeplant hat. In der Woche danach, am 26. Oktober, zeigt der Privatsender lieber zwei Filme als «Law & Order: SVU». Und auch am 2. November wird die Serie – anders als anfänglich geplant – nicht zu sehen sein. Hier soll statt des Films «Die Erfindung der Wahrheit»  und «Law & Order: SVU» die abendfüllende Dokumentation «30 Jahre ohne Mauer - Wir sind geflohen!» gesendet werden.

Demzufolge könnte «Law & Order: SVU» auf dem Sendeplatz am Samstagabend frühestens nach einer vierwöchigen Pause am 9. November zurückkommen. Ob dies aber tatsächlich der Fall sein wird, erscheint fraglich. Die Programmentscheidungen für die nächsten Wochen verbunden mit einem Blick auf die schwächelnden Quoten lassen jedenfalls den Schluss zu, dass VOX an der Serie nicht mehr besonders viel liegt.

Kurz-URL: qmde.de/112866
Finde ich...
super
schade
5 %
95 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrailerschau 2040nächster ArtikelPlaystation 5 erscheint zum Weihnachtsgeschäft 2020: Was ist neu?
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
12.10.2019 14:19 Uhr 1
Vox hätte einfach die Serie auf dem Freitag lassen sollen!! So isses völlig ungewiss, ob Vox die Serie je wieder forrtsetzen wird!! Aber lieber die "Medical Detectives" weiterhin in Dauerschleigfe laufen lassen, die sind ja anschinend viel wichtiger!!
Nr27
12.10.2019 16:09 Uhr 2
Irgendwie passend dazu und zum Umgang der RTL-Gruppe mit US-Serien habe ich gestern rein zufällig herausgefunden, daß Nitro seit ein paar Wochen im Nachtprogramm (4.00 Uhr oder so) als Free-TV-Premiere die 6. Staffel von "Longmire" zeigt - wohlgemerkt, die 5. Staffel haben sie komplett ausgelassen ...
Kingsdale
12.10.2019 23:00 Uhr 3
Stimme voll zu. Überhaupt diese Serie auf den späten Samstagabend zu legen, war schon (gelinde gesagt) ein Schwachsinniger Plan. Aber das ist nun mal VOX. Da darf man sowieso keine Serien schauen. Auch die so beliebten Chicago Crossover (einige aich mit Law & Order: SVU) kann man da nicht schauen. Verdreht, zu spät, nicht in Reihe usw. Typisch. US-Serien bei der RTL-Gruppe schauen zu können, bedeutet für jeden Fan Nerven zeigen. RTL hat schon viele gute US-Serien kaputt gemacht. Andauernde Tages- und Zeitenwechsel, wie z. B. bei The Blacklist, Bones oder Person of Interest. Man könnte ewig weiter aufzählen. Gut, das es heutzutage Alternativen gibt, wo man als Fan seine Serien gut schauen kann. Im Fee-TV ist es nicht mehr möglich.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brad Paisley feiert erfolgreiche Deutschland-Premiere in Berlin
Fans feierten den ersten Deutschland-Auftritt von Brad Paisley. Country-Star Brad Paisley hat im Rahmen seiner aktuellen Tournee erstmals einen von... » mehr

Werbung